Afrika-Feeling im Hotel Sassor

Afrika-Feeling im Hotel Sassor


Ein Hauch von Orient

Einen Hauch von Orient spürt man am Freitag ab 18 Uhr im Saal des Hotels Sassor. Im Rahmen des Europäischen Gespann-Treffens in Reddighausen finden in Dodenau drei interessante Vorträge über Reisen nach Nordafrika statt.

Vom 26. - bis 28. August sind in Reddinghausen wieder Motorradfahrer mit Beiwagen zu Gast. Aus ganz Europa und teils Übersee kommen die Fans der dreirädrigen Vehikel zum größten Gespanntreffen der Welt. Mit weit über 1000 Fahrzeugen rechnet der Veranstalter.
Gespannfahrer sind in der ganzen Welt zu Hause, sie bereisen aber auch die ganz Welt. „Dieses Jahr haben wir die Multimedia-Vortragsreihe am Freitag unter das Motto „Ein Hauch von Orient gestellt“, so Martin Franitza, der Chefredakteur der Zeitschrift MOTORRAD-GESPANNE.
Den Auftakt um 16 Uhr gestaltet er selbst mit der Vorstellung von zwei Fahrzeugen, die nächstes Jahr den weiten Weg über Saudi-Arabien bis in den Oman unter die Räder nehmen sollen.

Arno Deuker ist Wissenschaftler auf dem Gebiet der Klimaforschung und ökologischen Agrarkultur. Der Einladung zu einem internationalen Kongress nach Agadir in Marokko folgte stilgerecht er mit einem Gespann, dessen Motor mit Pflanzenöl läuft. Warum er den Beginn des Kongresses bald versäumt hätte, wird er ab etwa 17 Uhr erzählen.
Der Umbruch in Ägypten im Frühjahr dieses Jahres ging durch alle Medien. Sylvia und Werner Brückner sowie Christine Taut und Youssef Moussa erkundeten das Land mit drei Gespannen im Mai. Dabei nahmen sie auch die gesperrte Südroute von der Oase Siwa nach Kairo unter die Räder. Der Vortrag über dieses faszinierende Abenteuer beginnt um 18 Uhr.

Alle Vorträge sind kostenlos und die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, am Freitag im Hotel Sassor den Hauch des Orients zu verspüren.