Red Bull X-Fighters World Tour 2011/City Stadium

Red Bull X-Fighters World Tour 2011/City Stadium


Stabhochsprung am FMX-Bike

Der Tscheche Petr Pilat absolvierte am Donnerstag im EM-Stadion von Posen (POL) einen waghalsigen Trainingssprung. Der 20-Jährige sprang zwei Tage vor dem fünften Stopp der Red Bull X-Fighters World Tour auf einem handelüblichen FMX-Bike rund zwei Meter über die aktuelle Stabhochsprung-Weltrekordmarke von 6.15 Metern.

Pilat flog bei seinem 36 Meter langen Flug fast 8 Meter hoch über eine originale Stabhochsprunglatte. Im zweiten Versuch zeigte die Schaufelhöhe eines Liebherr Radladers die Stabhochsprung Höchstweite von 6,15 Metern an. „Ich will zeigen, welche Höhe wir erreichen. Es ist oft schwer einzuschätzen. Da hilft der Vergleich mit dem Stabhochsprung-Weltrekord definitiv“, erklärte der Tscheche.

Zum zweiten Mal nach 2008 (Warschau) machen die besten Freestyle-Motocross-Rider der Welt am Samstag, 6. August 2011, in Polen Station. Die Spannung im Kampf um prestigeträchtigste Trophäe des FMX-Sports ist nicht zu überbieten. Mit Andre Villa (NOR), Nate Adams (USA) und Dany Torres (ESP) haben drei Rider Titelchancen. Das Saisonfinale der Welttour findet am 17. September 2011 in Sydney (AUS) statt.

Im Rahmen der Red Bull X-Fighters World Tour springen die 12 besten Freestyle-Rider der Welt bis zu 36 Meter weit und 15 Meter hoch. Der Australier Robbie Maddison vergleicht: „Wir machen Leichtathletik am FMX-Bike. Die folgenden Tricks sind ja wirklich mit Kunstturnen zu vergleichen.“