Kawasaki ZZR1400 Modelljahr 2012

Kawasaki ZZR1400 Modelljahr 2012


Modellplfege bei der großen Ninja

Kawasaki überarbeitet die ZZR1400 für das neue Modelljahr kräftig. Vom "Serienmotorrad mit der weltweit besten Beschleunigung" ist da die Rede. Gut das die Kollegen aus Fernost dem ohnehin nicht gerade als Schwächling bekannten 1400er nochmal Beine gemacht haben.

Getreu dem altbekannten Hubraummotto (Nein, wir zitieren nicht) stockt Kawasaki selbiges auf aktuelle 1.441 Kubik auf, bislang musste die ZZR mit 1.352 Kubik auskommen. Erreicht wird dies über einen 4mm längeren Hub. Aber auch die Brennräume sowie die Einlassöffnungen der Ventile kommen nicht ungeschoren davon. Im Ergebnis bedeutet dies: 200 PS statt 193 und 162,5 NM statt 154 im Vorgänger. Per Ram Air verspricht Kawasaki sogar eine Spitzenleistung von 210 PS.

2012 Kawasaki ZZR1400/ZX-14 Ninja official video

Das Fahrwerk wird insgesamt sportlicher ausgelegt. Die Schwinge ist verstärkt und um 10mm verlängert, was den Radstand ebenfalls um 10mm streckt. Damit soviel Leistung auch gut kontrollierbar auf die Straße gebracht wird, rüstet Kawasaki die ZZR1400 mit der KTRC genannten Traktionskontrolle aus. Die hat 3 Modi: die ersten beiden orientieren sich an denen der ZX-10R und setzen auf maximalen Vortrieb. Der 3. Modus ist mit dem aus der 1400GTR vergleichbar und dient für mehr Sicherheit auf glatter Straße.

Optisch fällt vor allem das veränderte Gesicht auf. Zwar bleibt es bei den 4 Scheinwerfern, diese sind jetzt allerdings paarweise zusammengefasst. Der Auspuff ist immer noch riesig, kommt jetzt aber deutlich moderner daher als die bisherigen Rundschalldämpfer in Ofenrohroptik.

Text: Matthias Hirsch

Bilder/Video: Kawasaki