LSL Tiger UrbanX

LSL Tiger UrbanX


Kraftvoller Straßenfeger

Giga-Moto war von etwa fünf Jahren auf einmal total angesagt, die 1200er stellten sich aber letztendlich als zu schwer und unfahrbar heraus. Heute gibt es Big-Enduros mit besseren Voraussetzungen. Und spätestens seit der Triumph Tiger 800 steht BMW nicht mehr allein da in dieser Kategorie

Jetzt ist die Tiger 800 aber immer noch ein ziemlich fetter Brocken und deshalb legten die Macher bei LSL massiv Hand an, um aus der Soft-Enduro eine Hardcore Super Moto zu machen.

Geänderter Rahmen, Frontträger abgesägt, Heck gekürzt, Zwischenrohr eingeschweißt. Für eine dynamische Ergonomie sorgen der bekannte LSL-Superbike-Lenker in der starken Variante der Fat Bar. Die Fußrasten werden in höher angeordneter Position direkt im Rahmen verschraubt. Spielfreie Lagerung der Hebel sorgt für knackige Betätigungsarbeit. Der Sitz bleicht unverändert.

Die UrbanX rollt auf super leichten KINEO Speichenrädern, ausgerüstet mit den neuesten Bridgestone BT 016 Pro in schlauchlos Version, Größen: 120/70-17 und 180/55-17. Als Bremse hinten kommt eine leichte Brembo-Bremszange zum Einsatz. Die Schwingenabstützung erfolgt über ein hochwertiges Öhlins-Federbein.

Ein neues passendes Heckteil und funktionelle Komponenten für Licht und Blinker runden das Bild ab.