EICMA 2011: neue Modelle von Honda

EICMA 2011: neue Modelle von Honda


Im Osten was Neues

Honda macht ernst. Am oberen Ende der Modellpalette rangiert die Crosstourer. Bereits auf der letztjährigen EICMA als Studie zu sehen, steht die V4-Reiseenduro jetzt fix und fertig da. Die ebenfalls brandneuen NC700S und NC700X zielen dagegen vor allem auf Einsteiger. Alle 3 Modelle hinterlassen auf den ersten Blick einen Top-Eindruck.

Honda Crosstourer

Die von Honda als „großvolumige Straßenenduro“ titulierte Crosstourer will natürlich vor allem der R1200GS das Leben schwer machen. Die Eckdaten lassen jedenfalls schon mal aufhorchen. 1.287 Kubik, 129 Pferdestärken und bärige 126 NM Drehmoment lesen sich vielversprechend. Dazu kommt serienmäßig ABS, Traktionskontrolle und optional DCT. Das Ganze hat nicht nur seinen Preis (der noch nicht feststeht), sondern auch sein Gewicht. Vollgetankt bringt die Crosstourer immerhin 275 kg auf die Waage.

NC700S und NC700X

Beide Modelle basieren gemeinsam mit dem Roller Integra auf einem Baukastensystem. Wesentliche Teile wie Rahmen und Motor sind bei allen 3 Modellen gleich. So leistet der 670 Kubik große Reihenzweizylinder in allen 3 Modellen 48 PS bei moderaten 6.250 Umdrehungen. Das maximale Drehmoment von 60 NM liegt bereits bei 4.750 Umdrehungen an. Die Leistung zielt natürlich auf die neue Führerscheinregelung ab 2013. Ein Leistungsupgrade nach 2 Jahren ist allerdings nicht möglich. Bleibt abzuwarten ob der Kunde zur günstigen Honda als Neufahrzeug greift oder doch lieber ein leistungsstärkeres Gebrauchtmotorrad wählt, welches nach 2 Jahren entdrosselt werden kann.

Text: Matthias Hirsch
Bilder: Honda