BMW K 1600 GT ist “International Bike Of The Year 2011”

BMW K 1600 GT ist “International Bike Of The Year 2011”


Der perfekte Tourer!?

Die BMW K 1600 GT erzielte den ersten Platz bei der Verleihung zum “International Bike Of The Year 2011 (IBOTY)“. Dies wurde auf einer Pressekonferenz der belgischen Motorradzeitschrift MotorWereld auf der Brüsseler Motorshow bekannt gegeben. Ausgezeichnet wurde die K 1600 GT von einer internationalen Jury aus 25 Motorradzeitschriften.

Die K 1600 GT begeisterte die Presse durch die einzigartige Kombination aus Komfort, Performance und dem Einsatz innovativer Technologien. Der leistungsstarke Reihensechszylinder bietet unter anderem Kraft, Raffinesse und jede Menge Spaß. Die ausgereifte Technik – neben ABS, Traktionskontrolle und Navigationssystem erhöhen adaptives Kurvenlicht und das elektronisch geregelte Fahrwerk mit verschiedenen Fahrmodi die aktive Fahrsicherheit­ – es macht die K 1600 GT zum einzigartigen Tourenmotorrad. Die K 1600 GT besticht auf der Straße durch ihr agiles Fahrwerk und ihr außergewöhnlich leichtes Handling. All das beschere dem Fahrer ein einzigartiges Fahrerlebnis und überzeuge sowohl anspruchsvollste Touren- als auch Sportfahrer. 

Die Schwestermaschine K 1600 GTL wurde bei der Wertung separat betrachtet und überzeugte ebenfalls mit dem vierten Platz, gefolgt von der S 1000 RR die sich den fünften Platz mit der Kawasaki ZX-10R teilt. Mit drei Modellen unter den ersten fünf Plätzen überzeugt die Marke BMW Motorrad als Ganzes.

2010 konnte sich BMW Motorrad mit der S 1000 RR auch den ersten Platz sichern.

Die Ergebnisse der IBOTY 2011

  1. BMW K 1600 GT (41 Punkte)
  2. Ducati Diavel (32 Punkte)
  3. Aprilia Tuono V4 APRC (22 Punkte)
  4. BMW K 1600 GTL (18 Punkte)
  5. BMW S 1000 RR und Kawasaki ZX 10R (je 16 Punkte)

Hier gehts zum Testbericht der K 1600 GT!