Neues Navigationssystem für Motorräder

Neues Navigationssystem für Motorräder


Garmin setzt Montana aufs Motorrad

Garmin macht Nägel mit Köpfen und bringt das GPS-Gerät Montana 600 jetzt auch als Bundle für den Einsatz auf dem Motorrad heraus: Gerät plus Karte, Halterung und entspiegelnder Display-Schutzfolie. Denn das robuste Allround-GPS eignet sich dank seines großen 4-Zoll Displays eben nicht nur fürs Wandern, Geocaching oder Tourenradeln, der Kopfhörer-Anschluss ermöglicht motorisierten Zweiradlern auch die Navigation mit Sprachansage. Robust und einfach zu bedienen ist der Montana sowieso.

Features des Montana 600

Das Touchscreen GPS-Gerät Montana vom weltweit führenden Hersteller Garmin mobiler Navigationstechnologien ist ein echtes Highlight: Wandern, Geocaching, Tourenradeln, im Auto – oder auch auf dem Motorrad. Dank robuster und stabiler Bauweise und Wasserdichtigkeit nach dem IPX7-Standard, dem automatischem Wechsel zwischen Hoch- und Querformat und höchster Flexibilität in Sachen Energieversorgung, ist der Montana so vielfältig einsetzbar wie kaum ein anderes Gerät auf dem Markt.

Sein großes, lichtstarkes und gut ablesbares Display sowie die Möglichkeit der Sprachansage über Kopfhörer oder die Kfz-Aktivhalterung machen das Outdoor-Gerät aber auch für den Einsatz auf dem Motorrad interessant – egal ob On- oder Offroad.

Preise und Verfügbarkeit

Garmin bietet den Montana 600 ab sofort in einem speziellen Motorrad-Bundle an. Es enthält neben dem Gerät eine Motorradhalterung mit offenen Kabelenden (Audio-/Netzkabel), ein Montage-Set, eine entspiegelnde Display-Schutzfolie für bessere Ablesbarkeit und die Straßenkarte City Navigator NT Europa auf microSD, die 45 Länder in West- und Osteuropa abdeckt. Das Bundle gibt es ab April 2012 zu einem unverbindlichen VK-Preis von 599 Euro (inklusive Mehrwertsteuer). Gegenüber dem Einzelkauf aller Komponenten ergibt das eine Ersparnis von rund 115 Euro.