Die Superduke zählt (wie bei KITM üblich) zu den radikaleren unter den Nackten. Der Motor geht wie Gift, das Fahrwerk ist extrem sportlich und handlich. Im Rahmen der Modellpflege hat man der Duke auch das Saufen und die übertriebene Härte abgewöhnt.