65.000 Motorradfans bei der IMOT in München

65.000 Motorradfans bei der IMOT in München


Gelungener Auftakt der Motorradsaison mit Besucherrekord

Von der vielzitierten Krise keine Spur: Rund 65.000 Besucher strömten am vergangenen Wochenende zur 17. IMOT - Internationale Motorrad Ausstellung in München-Freimann, um die Saisonhighlights 2010 live zu erleben. Doch nicht nur deshalb waren die Messehallen des M,O,C, drei Tage lang bestens gefüllt: „Mit mehr als 250 Ausstellern aus 17 Nationen haben wir 2010 einen neuen Rekord erzielt – und in puncto Besucherzahlen konnten wir das Vorjahresniveau deutlich übertreffen“, freut sich Veranstalterin Lixi Laufer.

Von den neuesten Motorrädern – darunter Deutschlandpremieren von Harley- Davidson und CR&S – über die Modellhighlights bei Rollern und Quads bis hin zu exklusiven Umbauten und echten Klassikern: die 17. IMOT im M,O,C bot zum Saisonstart einen umfassenden Marktüberblick. Stark frequentiert wurden vor allem die Stände der Hersteller, aber auch die deutlich gewachsenen Bereiche Tourismus, Zubehör und Tuning sorgten durchweg für reges Besucherinteresse.

Zu den mehr als 250 Ausstellern aus 17 Nationen zählten ausnahmslos auch alle großen Namen der Branche – ein klares Indiz für den Stellenwert der Veranstaltung. „Damit haben wir unsere Position als größte Motorrad-Publikumsmesse Süddeutschlands weiter ausgebaut – und unseren guten Ruf über die deutschen Landesgrenzen hinweg unterstrichen“, verdeutlicht Laufer.
Gerade in den aktuell schwierigen Zeiten sorgten der große Besucherandrang in Verbindung mit dem hohen Käuferinteresse für positive Stimmung unter den IMOT-Messeteilnehmern.
Die 18. IMOT ist vom 18. bis 20. Februar 2011 in München zu Gast.