Neues Topmodell von HJC

Neues Topmodell von HJC


Überarbeitung des Topmodells RPHA 10

HJC hat sein erfolgreiches Topmodell noch weiter verbessert.

Sie sind nunmal detailversessen, die koreanischen Herren und Damen in der Entwicklungsabteilung von HJC, dem Herstellers für Motorradhelme. Nun wurde auch an das Topmodell RPHA 10 Hand angelegt um ihm eine ausgiebigen Produktpflege zu verpassen. Ergebnis? Der HJC RPHA 10 PLUS.

Eine Vergrößerung der beschlagfreien Pinlock® - Scheibe sorgt dafür. dass keine Scheibenränder mehr im oberen und unteren Blickfeld zu sehen sind, was die Sicht verbessern soll. Mit Hilfe exzentrisch geformter Befestigungspins ist nun sogar die Spannung der Scheibe justierbar und man hat ebenfalls die Gängigkeit der Rasterung verbessert. Die gute Botschaft dabei für alle Träger der aktuellen Version RPHA 10 ist, dass das neue Visier auch auf deren Motorradhelme passt. Ein weiteres Highlight des Modell Upgrades ist der neue Lufteinlass, der dem Träger nun frischen Wind via Kinnbelüftung entgegen bläst. Zu guter Letzt wurde auch die Befestigung des Kinn-Windabweisers überarbeitet. Im Anschluss an die Intermot 2012 in Köln kommen die neuen Modelle mit dem klangvollen Namen RPHA 10 PLUS in den Handel. Die Preise für die Motorradhelme Cage (links) und Prester (rechts) liegen bei 399,99 Euro.