Fotoshow Ducati Multistrada

Fotoshow Ducati Multistrada


Bella Macchina

Als es darum ging wer denn die Multistrada bei Ducati abholt, haben die sonst in Sachen Überführung so zurückhaltenden Kollegen fast Schlange gestanden. Kein Wunder – verbindet die Duc doch wie kaum eine andere italienisches Design, Power, Sound mit bequemer Sitzposition.

Und die Power ist Dank wählbarer Fahrmodi stets beherrschbar. Der Kollege ging sehr optimistisch sprich ohne Regenbekleidung auf die Reise. So war er zwar motorradseitig gut aufgehoben, hat allerdings mit seinen durchnässten Klamotten gefroren wie ein Schneider.

Die Multistrada passt bei fast allen Fahrern auf Anhieb wie ein Handschuh. Der Sound berauscht und macht süchtig, die Optik im Rückspiegel flößt mit dem Tagfahrlicht Respekt ein. Ducati hat dem Tester sogar ein Navi von Garmin verpasst, was in Sachen Position perfekt ins Cockpit integriert ist. 

Auf den Testfahrten erwies sich die Multi dann als begehrte Partnerin. Obwohl sie es im Vergleichsfeld mit der BMW R1200GS und der KTM 1190 Adventure mit harten Brocken zu tun bekam. Wie sie sich im Detail geschlagen hat, lest ihr demnächst im Vergleichstest.

Text & Bilder: Matthias Hirsch