Red Bull X-Fighters World Tour 2010

Red Bull X-Fighters World Tour 2010


Sweet Home California

Der US-Bundesstaat Kalifornien ist zum Mekka der internationalen Freestyle-Motocross-Szene geworden. Nur wenige Wochen vor dem Auftakt der Red Bull X-Fighters World Tour 2010 in Mexico City, holt sich die Elite des Freestyle-Motocross-Sports an der US-Westküste den Feinschliff.

Robbie Maddison, Andrè Villa, Mat Rebeaud, Levi Sherwood, Taka Higashino, Blake Williams, Robbie Adelberg, Nate Adams, Jeremy Stenberg, Cameron Sinclair – die Telefonbücher der beschaulichen Orte Temecula und Valencia im US-Bundesstaat Kalifornien gleichen dem „Who is Who“ des internationalen Freestyle-Motocross. In den vergangenen Jahren sind Fahrer aus aller Herren Länder an die Westküste der USA gepilgert, um eine – quer durch alle Sportarten einzigartige - Community der weltbesten Athleten aufzubauen.


Gleich bei der Ankunft in Temecula wird dem Besucher klar, warum sich so viele Rider für diese ruhige Stadt südlich von Sun City entscheiden. Dank des Wüstenklimas scheint die Sonne beinahe das ganze Jahr, und riesige Landflächen eignen sich perfekt für den Aus-, Auf- und Umbau des eigenen Hinterhofs in die ultimative FMX-Spielanlage. Da auch alle FMX-Hersteller in der unmittelbaren Gegend vertreten sind, müssen die besten Fahrer der Welt lediglich ein paar Minuten fahren, um nach einer besonders harten Landung Ersatzteile abzuholen. Übrigens: Gerüchten zufolge haben seit dem Zuzug der Weltstars Röntgenärzte in Kalifornien beinahe eine Jobgarantie ...


Für den amtierenden Red Bull X-Fighters Champion, Nate Adams, gibt es gerade für Freestyle-Motocross keinen Ort auf der ganzen Welt, der mit Kalifornien zu vergleichen ist: „Wenn man nicht hier ist, sollte man sofort das Bike schnappen und herkommen! Wenn man in der Szene wirklich mittendrin sein will, muss man hier leben.“ Das Fahren, Trainieren und Relaxen mit den besten FMX-Athleten der Welt schafft eine einzigartige Möglichkeit, unter Freunden Tipps auszutauchen und gemeinsam an neuen Tricks zu arbeiten.

Zu den weiteren Weltstars, die ihre Zelte in den USA aufgeschlagen haben, zählen der Norweger Andrè Villa, der Red Bull X-Fighters Champion 2008 Mat Rebeaud, der mehrfache Weltrekordler Robbie Maddison, und X-Games-Star Blake Williams.

Red Bull X-Fighters World Tour 2010
16. April: Mexico City, MEX
14. Mai: Gizeh, EGY
26. Juni: Moskau, RUS
22.-23. Juli: Madrid, ESP
14. August: London, UK
01. Oktober: Rom, ITA