Wie versichere ich mein Motorrad richtig?

Wie versichere ich mein Motorrad richtig?


Auch für das Motorrad die passende Versicherung wählen

Dass ein Pkw einer Versicherung bedarf, bevor dieses auf einer Straße rechtmäßig bewegt werden darf, ist logisch. Dasselbe gilt auch für ein Motorrad. Auch dieses muss ab einem Hubraum von 50 ccm versichert werden. Dabei gelten im Prinzip dieselben Vorschriften wie auch bei einer Pkw-Versicherung.

Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko

Eine Versicherung für einen Pkw oder ein Motorrad abzuschließen, ist Pflicht. Versicherungsgeber sprechen dabei von einer Haftpflichtversicherung. Diese sichert den jeweiligen Fahrer gegenüber jeglichem schaden ab, den dieser selbst verursacht hat. Allerdings können auch Motorradfahrer sich darüber hinaus noch weiter versichern. Wie bei der Pkw-Versicherung gibt es außerdem auch noch die Teilkaskoversicherung und die Vollkaskoversicherung. Beim Abschluss einer Teilkaskoversicherung ist der Versicherungsnehmer nicht nur gegenüber Schaden versichert, den der Fahrer selbst verursacht hat, sondern auch gegenüber Schäden am eigenen Motorrad im Allgemeinen und gegen Diebstahl. Bei einigen Anbietern ist im Falle einer Teilkaskoversicherung sogar der Helm und die Bekleidung mit versichert. Beispielsweise eine Motorradversicherung der directline bietet sich dabei an.

Versicherung mit zusätzlichen Leistungen

Durch einen Unfall steigen Motorradfahrer ebenso wie auch Pkw-Fahrer in der Schadenfreiheitsklasse. Doch einige Versicherungen werben damit, dass Versicherungsnehmer einen Unfall im Jahr sozusagen frei haben und sich nichts an der SFK ändert. Ein weiterer Vorteil kann auch ein sogenannter Schutzbrief sein, der einem Motorradfahrer in jeder Situation Hilfe verspricht. Bleibt man einmal liegen – ganz egal, ob mit dem Auto oder dem Motorrad – ist das ärgerlich. Wichtig in einer solchen Situation ist schnelle Hilfe. Mit einem solchen Schutzbrief versprechen die Versicherungen einem schnelle Hilfe und sogar Mobilität in ganz Europa. Jeder, der am Straßenverkehr teilnimmt, weiß, wie schnell etwas passiert sein kann. Ohne eine entsprechende Versicherung, die sich im Ernstfall um alles kümmert, hätte man deutlich mehr Aufwand in vielen Situationen. Daher sollte sich auch jeder Motorradfahrer genau darüber informieren, welche Möglichkeiten der Versicherung zur Wahl stehen! Bildquelle: flickr.com © naufragoenlasopa (CC BY-NC-ND 2.0)