Yamaha MT-09 - Neuheit für 2014

Yamaha MT-09 - Neuheit für 2014


Neue Töne von den Stimmgabeln

Das aktuelle Jahr ist noch nicht zur Hälfte rum und Yamaha präsentiert mit der MT-09 die erste Neuheit für 2014. Freut uns! Endlich mal wieder was tatsächlich Neues von der Marke mit den Stimmgabeln. Dazu noch etwas so vielversprechendes: ein Dreizylinder-Naked-Bike namens MT-09.

Die Katze die Yamaha hier aus dem Sack lässt, hat tatsächlich vielversprechende Eckdaten. Die MT-09 wird von dem auf der Intermot angekündigten Reihen-Drilling angetrieben. Auf 850 Kubik bringt es der Drilling. Die Leistung von 115 PS liegt bei 10.500 Umdrehungen an, das maximale Drehmoment von 85,7 NM bei 8.500. Eine Ausgleichswelle soll in Sachen Vibrationen für Erträglichkeit sorgen. Neu: der Yamaha D-MODE. Hier hat der Fahrer die Wahl zwischen 3 Mode: STD, A und B. STD dürfte am ehesten einem Standard-Modus entsprechen. Im A-Modus spricht der Motor direkter, sprich sportlicher an. Im B-Modus dagegen wesentlich sanfter, was für einen Regenmodus spricht.

Vielversprechend auch die Eckdaten des Fahrwerks. Das Leergewicht wird mit 191 kg (inkl. ABS)  angegeben. Damit ist die MT-09 laut Yamaha leichter als die R6. Möglich wurde dies konsequenten Leichtbau in allen Bereichen des Motorrads. Im Vergleich zur FZ8 spart Yamaha bei der MT-09 je 10kg bei Motor und Fahrwerk ein.

Die endgültige Kampfansage an die Konkurrenz dürfte dann der Preis sein. Inklusive ABS kommt die MT-09 auf 7.995 Euro. Zum Vergleich: eine FZ8 aus gleichem Haus kommt auf 8.850 Euro, eine Kawasaki Z800 auf 9.495 Euro. 

Text: Matthias Hirsch

Bilder: Yamaha