BMW R1200 RT - Vorstellung

BMW R1200 RT - Vorstellung


Tourenboxer next Generation

Als nächstes Update im Boxer-Programm präsentiert BMW auf der EICMA in Mailand die neue R1200RT. Die erhält zum einen den Luft/Wasser gekühlten Boxer und rückt in Sachen Optik und Ausstattung näher an den Sixpack K1600.

Der 1200er Boxer hat auch in der R1200RT eine Spitzenleistung von 125 PS und ein Drehmoment von 125 NM. Wie schon bei der R1200GS Adventure verpasst BMW auch der RT eine höhere Schwungmasse für einen weicheren Motorlauf. Dieser wurde beim neuen Boxer speziell von treuen BMW-Kunden oft kritisiert. Mit 274 kg ist die neue RT zwar glatte 15 kg schwerer als das Vorgängermodell, für einen Tourer aber noch immer relativ leicht. Zum Vergleich: eine FJR1300 kommt immerhin auf 296 kg. Für die potentielle Kundschaft dürfte dies weniger von Bedeutung sein. Wer sich für einen solchen Fulldresser entscheidet, dem dürften diverse Pfunde sicher egal sein. Dabei verspricht BMW eine deutlich gesteigerte Fahrdynamik. So soll die R1200RT durch den neuen Rahmen und speziell in Verbindung mit dem optionalen elektronischen Fahrwerk ESA agiler geworden sein. Aus dem Sportbereich stammt der Schaltassistent Pro, freilich auf touristischen Einsatz angepasst. Der Schaltassistent ermöglicht Schaltvorgänge ohne Kupplungsbetätigung und bei geöffneten Drosselklappen. Also einfach am Gas bleiben und schalten.  

Da wir schon mal bei Optionen sind. Die Liste derer ist wie üblich recht lang. Serienmäßig kommt die RT mit ABS, ASC mit 2 Fahrmodi (Rain und Road), Koffern,  TFT-Display und Bordcomputer. Im Paket Fahrmodi Pro kommt das Programm Dynamik und Hill Start Control (Anfahrhilfe am Berg) dazu. Den Schaltassistenten Pro haben wir schon erwähnt, ebenso ESA. Wer möchte bestellt noch LED-Tagfahrlicht, Audiosystem, Navi, Topcase, Acrapovic-Tüte, Sitzheizung, Zentralverriegelung, Geschwindigkeitsregelung und vieles mehr dazu. Und ja, wir sprechen immer noch von einem Motorrad.

Die neue R1200RT steht im Frühjahr 2014 zu einem Preis ab 16.990 Euro bei den Händlern und ist in den Farben Quarzblau metallic, Kallistograu metallic und Ebenholz metallic erhältlich. Ungeduldige können die neue R1200RT auch im warmen Südspanien beim BMW Motorrad Test-Camp Almeria schon früher fahren.

Text: Matthias Hirsch

Bilder: BMW