Motorrad-Konferenz in Köln

Motorrad-Konferenz in Köln


Jürgen Becker eröffnet 10. Weltkongress zur Motorradsicherheit

Kein Geringerer als Kaberettist Jürgen Becker wird seine spitzen Kommentare zum Besten geben, wenn am 29. Und 30. September Fachleute aus der ganzen Welt in Köln über Themen wie Unfallanalyse und Fahrerausbildung diskutieren.

Fachtagungen über Motorradsicherheit müssen nicht immer staubtrocken sein.  Dafür dürfte der Kabarettist Jürgen Becker („Mitternachtsspitzen”) anlässlich der 10. Internationalen Motorradkonferenz in Köln am 29. Und 30. September ein Garant sein.  Für Spannung ist gesorgt, wenn der Kölner Autor, Fernsehmoderator und passionierte Motorradfahrer Jürgen Becker das bevorstehende Event eröffnen wird.

In seinem Vortrag „Die Historie des motorisierten Zweirades vom Beginn bis heute“ wird der Unterhaltungskünstler aus seiner Sicht das Thema Motorrad unter die Lupe nehmen. Man darf sicher sein, dass es in dieser Laudatio nicht ganz so ernsthaft zugehen wird wie bei den insgesamt 23 anderen Vorträgen von Experten und Fachleuten aus dem Bereich Motorradsicherheit. Neben verschiedenen Unfallanalysen sind neue elektronische Fahrerassistenzsysteme Gegenstand der Konferenz. Die vom Institut für Zweiradsicherheit (IfZ) organisierte Veranstaltung befasst sich zudem mit Fahreraus- und Weiterbildung sowie den Einsatz von Simulatoren bei Schulungen. Die 10. Internationale Motorradkonferenz findet im Congress-Centrum der Kölnmesse statt und bildet sozusagen den Einstieg in die anschließende Neuheitenmesse Intermot Köln.

Foto: Becker