BMW S1000RR 2015 - Vorstellung

BMW S1000RR 2015 - Vorstellung


Für 2015 überarbeitete Sportskanone

Nach dem durchschlagenden Erfolg des weiß-blauen Vierzylinder-Supersportlers gerät das optisch noch dynamischer gestaltete 2015er-Modellupdate noch leichter und stärker.

Bei vier kg weniger Gewicht (nun 204 kg vollgetankt mit Race ABS) stieg die Motorleistung der S1000RR um 6 PS auf 199 PS (146 kW) und der optimierte Drehmomentverlauf zeigt ein Maximum von 113 Nm – einem überarbeiteten Zylinderkopf mit neuer Einlassnockenwelle und Peripherieänderungen sei Dank. Serie sind das ASC und drei Fahrmodi, per Sonderausstattung „Fahrmodi Pro“ können die zwei Modi „Slick“ und „User“ sowie eine Launch Control für perfekte Rennstarts und der konfigurierbare Pit-Lane-Limiter hinzugefügt werden. Dazu gehört auch die Dynamische Traktionskontrolle DTC mit Schräglagensensor und Feinjustierung.

Zur neuen, leichteren Rahmenstruktur gesellt sich eine verfeinerte Fahrwerksgeometrie und leicht modifizierte voll einstellbare Federelemente, was Handling, Traktion und Feedback im Grenzbereich optimieren sollen. Gebremst wird mit einem verfeinerten, teilintegralen Race-ABS. Als Sonderausstattung steht ab Werk das aus der HP4 bekannte, weiterentwickelte elektronische Fahrwerk Dynamic Damping Control DDC parat. Dass die S1000RR nun auch optional mit Temporegelung ausrüstbar ist, dürfte nur am Rande interessieren.

Text: Thilo Kozik

Bilder: BMW