Honda Crossrunner 2015

Honda Crossrunner 2015


Die kleine Crosstourer

Bisher konnte die Crossrunner keinen so richtig begeistern. Grundsätzlich eine tolle Idee, die Optik spaltete allerdings die Geister – leider überwiegend in die negative Richtung. Da Honda die Crossrunner ohnehin immer als Schwestermodell zur Crosstourer sah, haben sie ihr jetzt die Optik der erfolgreichen Schwester verpasst.

Wir hatten zwar im Test der Crossrunner unseren Spaß, aber der Markt hat das Teil schlichtweg verweigert. Ganz im Gegensatz zur Crosstourer, die sich seit Erscheinung hoher Beliebtheit erfreut. Also verpasst Honda der kleinen Schwester jetzt den Look der großen. Damit sind die Änderungen aber noch lange nicht durch, denn die Crossrunner bekam gleichzeitig eine große Portion Tourentauglichkeit verpasst. 

Auch technisch hat sich einiges getan. Der Motor hat jetzt 4 Pferdchen mehr und leistet 106 PS bei etwas über 10.000 Umdrehungen. Das VTEC wurde nochmals auf stärkeren Durchzug im unteren und mittleren Drehzahlbereich optimiert, wir gehen jedoch davon aus dass der 800er-V4 wie in der VFR800F eher im oberen Drehzahlbereich seine Spaß-Zone hat. Ebenfalls neu ist die 2-stufige Traktionskontrolle, ABS ist natürlich serienmäßig. Zum Preis schweigt sich Honda noch aus.

Text: Matthias Hirsch

Bilder: Honda