Benelli BN 600 GT - Vorstellung

Benelli BN 600 GT - Vorstellung


Italienischer China-Kracher

Die in chinesischem Besitz befindliche italienische Traditionsmarke Benelli hat mit der BN 600 GT einen neuen Landstraßen-GT für Mittelklasse-Touringfreunde im Programm.

Das mit einer zumindest ungewöhnlichen Halbverkleidung verzierte Stück kommt mit einem 62 kW/84 PS starken flüssigkeitsgekühlten Reihenvierzylinder mit Vierventiltechnik. Dem Ganzen Halt gibt ein Hybridrahmen aus Gitterrohrgeäst mit Leichtmetall-Gussprofilen. Eine mächtige Upside-down-Gabel mit 50er-Gleitrohrdurchmesser führt das 120/70er-Vorderrad, die formschöne Bananenschwinge hinten nimmt einen 180er-Heckpneu auf. 

Ein seitlich montiertes Federbein wie bei Kawas ER-6n sowie der frei zur Schau gestellte Fächerkrümmer sind weitere optische Highlights. Tourenfreunde werden sich über den mächtigen 27-Liter-Tank freuen, der respektable Reichweiten garantiert. Mit 243 kg fahrfertig zählt die ab Mitte 2015 verfügbare Benelli BN 600 GT allerdings nicht zu den Leichtgewichten im GT-Reigen.

Text: Thilo Kozik

Bilder: Benelli