ifz-Spot zur Motorradsicherheit

ifz-Spot zur Motorradsicherheit


Sicherheit - mit Toast

Das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) gehen einen ungewöhnlichen Weg bei der Information für mehr Sicherheit für Motorradfahrer. Via Facebook wenden sie sich nach dem Prinzip „Like und Share“ an die über zwei Millionen bekennenden Motorradfahrer im deutschen Facebook. Die Botschaft richtet sich an alle Verkehrsteilnehmer, vor allem aber an die Fahrerinnen und Fahrer motorisierter Zweiräder.

„Die sozialen Medien eigenen sich hervorragend, um das Thema „Motorradsicherheit“ an viele Menschen herantragen zu können – und das, ohne ein Motorrad ins Bild zu rücken, dafür aber viel Toastbrot“ freut sich Dr. Achim Kuschefski, Leiter des Instituts für Zweiradsicherheit (ifz) über die kleinen Meisterwerke, die sich nun viral verbreiten sollen.

„Wie bereitest du dich vor?“, lautet die zentrale Frage des ersten Films. „Lass dich nicht ablenken!“ heißt es in Film Nummer 2. Die verbindende Botschaft beider Spots zielt darauf ab, dass im Straßenverkehr Bruchteile von Sekunden entscheiden. Die schnelle Erzählstruktur motiviert für das Thema „Motorradsicherheit“ gerade jetzt nach der Winterpause. „Nur wer gut vorbereitet ist, das Unerwartete kennt und konzentriert bei der Sache ist, kann auch angemessen reagieren“, weiß der ifz-Chef, „und diese These bereiten die Filme in geradezu genialer Weise auf.“

Die Kampagne startet mit dem ersten 45-Sekunden-Spot am 5. März 2015, 10.30 Uhr auf www.facebook.com/vivalamopped. Die Filme gibt’s – als kostenfreien Download – natürlich auch für Nicht-Facebook-Nutzer für Mac, PC und optimiert für alle Endgeräte unter www.ifz.de.