Honda SH300i - Vorstellung

Honda SH300i - Vorstellung


Roller mit großen Füßen

Mit dem Großradler Honda SH300i haben die Japaner auch hierzulande einen der gefragtesten Maxi-Roller aufgelegt. Weil die Konkurrenz aber nicht schläft, gibt es mitten in der Saison 2015 eine Neuauflage mit neuem Rahmen, überarbeitetem Triebwerk, verbesserter Lichttechnik und mehr Stauraum unter der Sitzbank. Optimiert wurde auch der Bedienkomfort.

Konkret erhält der 16-Zöller durch den neu konstruierten Unterzug-Stahlrohrrahmen einen längeren Radstand. Dadurch steht unter der Sitzbank nun ausreichend Stauraum für einen Integralhelm zur Verfügung. Der flüssigkeitsgekühlte Viertakt-Einspritzmotor mit 279 cm3 Hubraum soll mit mehr Drehmoment die Kraftentfaltung im mittleren Drehzahlbereich verbessern und gleichzeitig den Benzinverbrauch reduzieren. Dafür wurden dem Vierventiler reibungsärmere Bauteile spendiert und spezielle Leichtlauflager entwickelt. Der SH300i ist damit das erste Honda-Zweirad, das die Euro-4-Abgasnorm erfüllt. 

Rücklicht und Blinker sind mit LEDs bestückt, auch der Scheinwerfer besitzt nun LED-Lichttechnik. Neu ist ebenfalls ein Smart-Key-System. Nähert sich der Besitzer dem Fahrzeug, funktioniert das System berührungsfrei über einen codierten Schlüsselanhänger im Umkreis von zwei Metern. Über einen Drehschalter, der im Beinschutz integriert ist, wird dann die Zündung aktiviert; ebenso kann damit auch die Sitzbank entriegelt werden. Vollgetankt wiegt der neue SH300i lediglich 169 Kilo – ein Kilo weniger als der Vorgänger. Einen Preis gibt es noch nicht.

Mehr Infos unter www.honda.de.