Wunderlicher Café Racer

Wunderlicher Café Racer


Heiß und weiß

Zum 30jährigen 30-jährigen Firmenjubiläum hat BMW-Motorradzubehör-Spezialist Wunderlich einen aparten BMW R nineT-Umbau vorgestellt. Die weiße R nineT mit hellbrauner Leder-Sitzbank im Café Racer-Stil ist nicht nur optisch ein Hingucker, auch die Technik wurde von den Sinzigern optimiert.

So wurde die Originalgabel um 15 mm verlängert und tiefer in der Gabelbrücke montiert, was insgesamt 30 mm Höherlegung bedeutet. Das bringt nicht nur mehr Federwerk, sondern verbessert auch gemeinsam mit dem um 15 mm längeren, ebenfalls voll einstellbaren Wunderlich-Federbein die Fahreigenschaften. Hinzu kommen eine verstellbare Wunderlich Paralever-Strebe und der Wunderlich-Lenkungsdämpfer.

Wunderlich Cafe Racer 08

Mit der Auspuffhöherlegung, die jeden Zubehör-Schalldämpfer oder den Serientopf aufnimmt, bekommt die Ninette eine Flattracker-Anmutung. „Mit dem Stummellenker und Einmann-Höcker wird aus dem Roadster der echte, typisch sportliche Café Racer,“, so Wunderlich-Geschäftsführer Frank Hoffmann. Die Höcker-Sitzbank gibt es wahlweise in Kunst- oder Echtleder oder auch in Alcantara. 

Die Wunderlich-Produktpalette bietet weitere Möglichkeiten, die eigene nineT zu individualisieren, beispielsweise mit Lenkerenden-Blinkern und -Spiegel, MotoGadget-Dashboard, verschiedenen Kennzeichenträgern und vielem mehr.

Mehr Infos unter www.wunderlich.de