PKW-Umbau für A1-Lizenzen

PKW-Umbau für A1-Lizenzen


Leichtkraft-Auto

Auf Dreiräder der besonderen Art hat sich Auto Ellenrieder in Dösingen im Allgäu spezialisiert: Tüftler Wenzel Ellenrieder entnimmt den Auto-Modellen Seat Ibiza, Skoda Fabia und VW Polo die Hinterachse und tauscht die beiden Hinterräder gegen zwei zentral platzierte 14-Zoll-Räder.

Dadurch ergibt sich dort eine Spurbreite von weniger als 465 Millimeter, wodurch der Ellenator die im Gesetz definierten Vorschriften für dreirädrige Fahrzeuge erfüllt – die beiden Räder der Hinterachse gelten als ein Rad. Weil die Führung der Vorderräder  nicht verändert wird, sieht der "Ellenator" wie ein richtiges Auto aus. 

Aber er darf mit dem Führerschein A1 gefahren werden, also der Lizenz für Leichtkrafträder bis maximal 125 ccm Hubraum und 11 kW/15 PS. Denn darin ist das Führen dreirädriger Fahrzeuge mit einer Leistung bis höchstens 15 kW/20 PS gestattet. Ellenrieder begrenzt daher die Motorleistung elektronisch auf 15 kW/20 PS, die noch für eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h ausreicht. 

Als Basis dienen junge Gebrauchtwagen mit zumeist weniger als 50.000 Kilometer Laufleistung. Die Preisliste für den Ellenator beginnt bei 10.490 Euro. Daneben bietet das Unternehmen für 5.500 Euro auch den Umbau von Kundenautos an. 

Mehr Infos unter www.auto-ellenrieder.de.