Lederpflege von S100

Lederpflege von S100


Balsam für die geschundene Haut

Lederkombis müssen reib- und lichtecht sein, dazu reißfest und atmungsaktiv. Gleiches gilt auch für Lederstiefel und -handschuhe. Als wären diese Anforderungen nicht genug, sorgt der natürliche Alterungsprozess durch Umwelteinflüsse wie Regen, Sonne und Schmutz für zusätzlichen Stress der zweiten Haut. Wird das teure Leder einmal trocken, rissig und bleicht aus, leidet nicht nur die Qualität sondern auch die Funktion und der Tragekomfort.

Deshalb ist eine regelmäßige Pflege von Beginn an so wichtig, beispielsweise mit dem neuen S100 Leder-Balsam. Der wird lediglich mit einem weichen Schwamm sparsam und gleichmäßig in das gereinigte und getrocknete Leder eingesalbt, möglicher Überschuss wird nach kurzer Einwirkzeit einfach abgewischt. Er zieht schnell und rückstandslos ein und minimiert somit die Schmutzanhaftung. Zudem wird die Farbe aufgefrischt, ohne einen speckigen Fettglanz hervorzurufen – es ist daher auch gut für Leder in matter Optik geeignet.

Feinstes Jojobaöl und echtes Bienenwachs bilden die Basis des für alle Glattlederarten und -farben geeigneten Balsams. Die hochwertigen Nährstoffe dringen tief in das Leder ein und halten es lange weich, geschmeidig und widerstandsfähig. Das eingearbeitete Bienenwachs gewährleistet einen dauerhaften Nässeschutz der Oberfläche, ohne die Atmungsaktivität merkbar zu beeinträchtigen. 

Den S100 Leder-Balsam gibt's im gut sortierten Motorrad-Fachhandel für 12,99 Euro. Und sollte ein Anwender wider Erwarten nicht zufrieden sein, so bietet Dr. Wack eine Geld-zurück-Garantie an. 

Mehr Infos unter www.s100.de.