Louis Retro-Linie

Louis Retro-Linie


Es war einmal...

Cafe Racer, Scrambler, Bobber – die Motorradszene ist schwer vom Retro-Virus infiziert. Eine Möglichkeit, sich das passende Outfit dafür auszusuchen, bietet der Multi-Zubehöranbieter Louis.

Die Variationsmöglichkeiten sind fast unendlich: Klassische Lederjacken vom Flieger-Blouson über Retro-Racing bis Chopper- oder Touring-Style passen wunderbar zu Kevlar-verstärktem Denim oder zu Leder-Jeans. Dazu bietet Louis eine breite Palette an Stiefeln, Handschuhen und Helmen an. Komplettieren lässt sich das individuelle Outfit mit Accessoires wie Brillen, Halstüchern und Gürteln, je nach dem präferierten Stil.

Eine Vollausstattung könnte beispielsweise so aussehen: Mit der Lederjacke AJS Fashion lebt der Flair der 70er ab 149,95 Euro wieder auf, eine komplette Protektorenausstattung lässt sich für kleines Geld nachrüsten. Darunter trägt man die Vanucci-Hose Passatempo. Was hier aussieht wie Denim, besteht zu 30 Prozent aus Kevlarfasern und bietet neben weiteren Kevlar-Verstärkungen serienmäßig Knieprotektoren ab 199,95 Euro. Die Handschuhe namens Retro II gehören zur Highway1-Kollektion, sind aus solidem Rindsleder und versprechen für 49,95 Euro dank Perforierung gute Belüftung. Die Probiker-Kurzstiefel werden ihrer Bezeichnung All Season durch eine Klimamembran gerecht – Preis: 89,95 Euro. Auf dem Kopf trägt der Retro-Fahrer den schlichten MTR Jet-Helm mit silberner (wahlweise auch goldener) Glitter-Lackierung. Im Preis ab 69,95 Euro ist ein kleiner Helmschirm enthalten.

Das T-Shirt-Motiv ist eines von fast 100 aus der aktuellen Louis Kollektion. Da sollte sich für jeden etwas finden lassen. Preis: ab 12,99 Euro. Mehr Infos unter www.louis.de.