Kawasaki möbelt ZX-10R auf

Kawasaki möbelt ZX-10R auf


Neue Zehner

Nach dem Superbike-WM-Titel von Tom Sykes und der aktuellen Dominanz von Jonathan Rea mit der aktuellen Kawasaki Ninja ZX-10R kommt diese Nachricht völlig überraschend: Kawasaki bringt fürs nächste Modelljahr eine neue ZX-10R und wird diese bereits im Oktober zeigen – noch vor der Leitmesse EICMA im November.

In das neue Modell sollen viele Entwicklungen einfließen, die direkt vom Kawasaki Racing Team aus der Superbike-WM in die Serienfertigung übernommen werden. Dazu gehört eine optimierte Verkleidungsschale und viele eingehende Verbesserungen im Detail. Vor allem neue Federelemente und eine hochwertige Bremsanlage legen in punkto Ausstattung die Messlatte ein ganzes Stück höher. 

Unter dem Slogan „Get Closer“ steht das Projekt der neuen Ninja ZX-10R. „Wir haben kein komplett neues Motorrad entwickelt. Die aktuelle Ninja ZX-10R war eine fantastische Grundlage, um eine nochmals verbesserte Ninja zu bauen“, sagt KHI-Projektleiter Yoshimoto Matsuda. “Beim neuen Modell haben wir unsere Entwicklungsressourcen darauf fokussiert, die Leistungsfähigkeit weiter zu verbessern. Wir sind stolz auf das Resultat, das in den Bereichen Chassis und Motor einen klaren Fortschritt bedeutet und die Basis für neue, weiter entwickelte Assistenzsysteme sowie weitere Technologien bietet."

Den Input durch das Kawasaki Racing Team sowie die Piloten Jonathan Rea und Tom Sykes nutzte das KHI-Entwicklungsteam für eine Ninja ZX-10R, "welche die wettbewerbsfähigste und potenteste Ninja ZX-10R aller Zeiten" sein soll, so die Pressemitteilung. Auf Eckdaten zu Motorleistung und Gewicht, Preise und die ersten Bilder sind wir sehr gespannt.

Mehr Infos unter www.kawasaki.de.