Pirelli mit neuem Diablo Rosso III

Pirelli mit neuem Diablo Rosso III


Roter Teufel

Er kommt von der Rennstrecke, soll aber auf der Straße bestens funktionieren: Die dritte Generation des Pirelli Supersportreifens, der Diablo Rosso III.

Bei der Entwicklung des neuen Gummis haben die Techniker die technologische Weiterentwicklung im Motorradbereich beispielsweise mit Traktionskontrollen und höheren Leistungen berücksichtigt, gleichzeitig die Erfahrungen aus der Superbike-WM mit einfließen lassen, die die Italiener exklusiv bedienen. Sowohl die Design-Technologie als auch die Materialien der Reifenstruktur und das Verfahren für die Laufflächenmischung entsprechen den Verfahren bei den WM-Superbikes. 

Die neuen Stärken sollen große Verbesserungen bei Handling, dem allgemeinen Grip und der Leistung bei Nässe sein für eine anhaltende, gleichbleibende Leistung während der gesamten Lebensdauer des Reifens.

Pirelli Diablo Rosso III 07

Dafür haben die Italiener dem Dual-Compound-Hinterreifen zwei Mischungen mit hohem Silica-Anteil für besten Grip bei allen Bedingungen und eine hohe Laufleistung mitgegeben während der Vorderreifen eine einheitliche Mischung aufweist. Die Kontur von Vorder- wie Hinterreifen setzt sich aus mehreren Radien zusammen, was das Handling fördert. Dazu stammt das Profilmuster der Lauffläche vom Rennsportreifen Diablo Supercorsa, allerdings für den Straßeneinsatz angepasst. 

Der Pirelli Diablo Rosso III wird ab Anfang 2016 in den folgenden Größen verfügbar sein:

VORNE:

  • 110/70 ZR 17 M/C 54W TL 
  • 120/60 ZR 17 M/C (55W) TL 
  • 120/70 ZR 17 M/C (58W) TL 

HINTEN:

  • 150/60 ZR 17 M/C 66W TL
  • 160/60 ZR 17 M/C (69W) TL
  • 180/55 ZR 17 M/C (73W) TL
  • 180/60 ZR 17 M/C (75W) TL
  • 190/50 ZR 17 M/C (73W) TL
  • 190/55 ZR 17 M/C (75W) TL
  • 200/55 ZR 17 M/C (78W) TL 

Mehr Infos unter www.pirelli-moto.de.