Helm von Schuberth und Touratech

Helm von Schuberth und Touratech


Enduro-Klappe

Deutsches Knowhow für Abenteurer: Schuberth und Touratech bringen einen Klapphelm im Endurostil auf den Markt. Der Touratech Aventuro Mod beziehungsweise Schuberth E1 vereint die Merkmale und die Funktionalität des Klapphelms mit dem Look und Feel eines Adventure-Helms: Das Kinnteil lässt sich zum Auf- und Absetzen sowie für schnelle Fotos entriegeln und samt Visier und Schirm nach oben klappen.

Das Visier ist kratzfest, verzerrungsfrei, bietet UV-Schutz, ist mit einer antifog Scheibe ausgestattet und ohne Werkzeug schnell zu wechseln. Als Blendschutz dient eine zu 80 Prozent getönte, in den Helm integrierte Sonnenblende. 

Die Entwicklung im Windkanal soll für einen geringen Luftwiderstand mit nur wenig Fahrgeräuschen im Helm sorgen. Der große Schirm lässt sich in drei verschiedenen Positionen fixieren, gleichzeitig kann das Visier unabhängig vom Schirm bewegt werden. Der E1 kann mit Visier und Schirm, nur mit Visier oder nur mit Schirm getragen werden – im letzteren Fall wird zu einer Schutzbrille geraten.

Touratech Aventuro Mod  02

Die Außenschale besteht aus einer glasfaserverstärkten Duroplast-Matrix, der E1 wird in zwei unterschiedlich großen Helmschalen gefertigt. Die Innenausstattung ist antibakteriell, atmungsaktiv und Öko-Tex 100 zertifiziert, zudem herausnehmbar, waschbar und schnell trocknend. Über verschiedene Wangenpolster lässt sich die Innenausstattung an verschiedene Kopfformen anpassen. Zwei vorinstallierte Antennen für optimalen Bluetooth®- und FM-Radio-Empfang selbst bei schneller Fahrt gehören dazu.

Schuberth E1 01

Der Adventure-Helm wird in sieben Größen von XS bis XXXL produziert und im Frühjahr 2016 zu Preisen ab 649 Euro (UVP) erhältlich sein.

Mehr Infos unter www.schuberth.de und www.touratech.de.