Shark Evo-One-Klapphelm

Shark Evo-One-Klapphelm


Klappe, die Dritte

Mit dem Evoline hat Shark seit 2007 nicht einfach einen weiteren Klapphelm im Programm, der französische Helmhersteller zeigte mit dem ersten als Integral- und Jethelm zugelassenen Hut Innovationskraft.

Nun kommt bereits die dritte Generation auf den Markt mit einer Vielzahl Detailverbesserungen. So geht der EVO-ONE beim patentierten „Auto-up and Auto-down“-System einen Schritt weiter: Das Visier fährt beim Öffnen nicht nur in die Jet-Position, sondern schließt sich beim Wechsel von der Jet- in die Integralkonfiguration auch wieder automatisch. Hinzu kommt ein einzieh- und versenkbarer, geräuschdämpfender Kinndeflektor, der magnetisiert ist und beim Öffnen automatisch einfährt. Eine integrierte Sonnenblende gehört ebenso dazu wie die Pinlock-Ausrüstung, das Autoseal-System presst das Visier gegen den Helm und garantiert völlige Dichtheit gegen Wasser und Zugluft. 

Den in zwei Außenschalengrößen gefertigten Hut gibt es in den Größen XS bis XL, er kommt in vielen Dekor- und Uni-Varianten ab 399,99 Euro und ist mit einem durchschnittlichen Gewicht von 1650 Gramm nicht viel schwerer als ein gut ausgestatteter Integralhelm. 

Mehr Infos unter www.shark-helmets.com