TRIUMPH Tridays 2010

TRIUMPH Tridays 2010


Sonne zum Jubiläum

Mehr als 22.000 Fans der britischen Traditionsmarke TRIUMPH verwandelten das österreichische Neukirchen bei den Tridays am letzten Juni-Wochenende in ein brodelndes Zweirad-Mekka. Die fünfte Auflage des legendären Motorrad-Festivals war diesmal sogar von der Sonne verwöhnt – die relaxte Stimmung und das prallvolle Programm ist bei den Briten ohnehin Tradition.

Die fünften TRIUMPH Tridays brachen alle Rekorde: Noch nie kamen so viele Fans der britischen Kultmarke ins österreichische Neukirchen und verwandelten den beschaulichen Ort im Pinzgau in das pulsierende Newchurch. Insgesamt versammelten sich mehr als 22.000 Fans der britischen Kultmarke und verwandelten den Alpenort in ein brodelndes TRIUMPH-Mekka mit betont britischem Flair. Dabei war das weltweit größte TRIUMPH-Meeting so international wie noch nie, neben den Europäern ließen sich diesmal sogar Gäste aus Amerika und Japan von der einzigartigen Faszination dieses Motorrad-Events, das mitten im Dorf gefeiert wird, anstecken.


In relaxter Atmosphäre ging es schon zu Wochenbeginn mit der Triweek los, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Hier wurden neben lockeren Ausfahrten in die herrlichen Motorradreviere rund um den Großvenediger und gemütlichen Clubabenden im Ort auch aufregende Stunt-Workshops geboten. Von Tag zu Tag kamen immer mehr TRIUMPH-Fans nach Newchurch, um zum TRIDAYS-Wochenende endlich gemeinsam die Party zu feiern. Ob Live-Musik auf der zentralen Bühne auf dem Dorfplatz, Stunt-Shows von Weltmeister Kevin Carmichael auf dem eigens dafür hergerichteten Areal, Stand up-Comedy, Artistik oder die geführten Touren, die Besucher feierten fast rund um die Uhr sich und ihre Marke.


Für die den Briten-Bikes innewohnende Individualität standen zahllose tolle Umbauten, von liebevoll in Handarbeit verschönerten Triumph Motorrädern enthusiastischer Fans bis hin zu professionellen Vorlagen von engagierten TRIUMPH-Händlern, die ihre herausgeputzten Einzelstücke teilweise zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentierten. Gerade diese auf der „Main Street“ ausgestellten faszinierenden Einzelstücke waren tagsüber umlagert, ihre Erbauer beantworteten die unzähligen Fragen dazu mit Engelsgeduld.
Seinen besonderen Charakter verdankt das Event aber der Gastfreund­schaft und Herzlichkeit der Neukirchener, die sich jedes Jahr aufs Neue auf „ihre“ Festival-Besucher freuen. Unzählige freiwillige Helfer, die einheimischen Tourguides und die Organisatoren leisten fröhlich Schwerstarbeit, um die TRIDAYS zu dem zu machen, was sie sind: Ein internationales Motorrad-Festival mit familiärem Charakter und lässigem Charme.


Hintergrundinfos zu den Tridays als Videoclip von Mastermind Uli Brée höchstselbst, tolle Bilder von der diesjährigen Veranstaltung und den Online-Shop der schicken Merchandise-Produkte gibt’s natürlich auf http://www.tridays.com/. Und den neuen Termin zum Vormerken: Nächstes Jahr finden die Tridays vom 24. bis 26. Juni statt – See you in Newchurch 2011.