Cardo Scala Rider

Cardo Scala Rider


Smart kommunizieren

Die neue DMC-Technologie des Kommunikations-Systems Scala Rider von Cardo verbindet im Gegensatz zur linearen Gegensprech-Verbindung via Bluetooth jedes Mitglied einer Gruppe mit jedem. Beim bisherigen Scala Rider Flaggschiff „Packtalk” ermöglicht DMC die Verständigung zwischen bis zu 15 Teilnehmern auf eine Entfernung von bis zu acht Kilometern.

Beim neuen, abgespeckten Scala Rider „Smartpack” reduzieren sich das auf vier Teilnehmer bei einer Reichweite von bis zu fünf Kilometern. 

Ansonsten hat das „Smartpack” fast alle Annehmlichkeiten des „Packtalk” zu bieten. So können sowohl Telefongespräche vom Smartphone als auch Sprach-Instruktionen vom Navigationsgerät in bester Tonqualität über Bluetooth empfangen werden. Das Smartpack ermöglicht zudem Stereo-Musikempfang wahlweise über das eingebaute UKW-Radio mit RDS oder über drahtloses Musik-Streaming von einem Bluetooth-fähigen mobilen Gerät. Dank Music Sharing kann man sogar zu zweit dieselbe Musik hören. Bei laufenden Interkom-Gesprächen wird die Lautstärke aller aktivierten Audioquellen automatisch gedämpft. Außerdem bietet das Smartpack die automatische Anpassung der Lautstärke an die Fahrgeschwindigkeit und die Umgebungsgeräusche. Dank der Remote Control der kostenlosen Cardo App können die meisten Funktionen über ein Smartphone oder Tablet mit iOS- oder Android-Betriebssystem gesteuert werden. Das neue Cardo Scala Rider Smartpack ist im Fachhandel oder im Cardo Onlineshop für 285,95 Euro erhältlich. Im Doppelpack mit zwei bereits gekoppelten Steuereinheiten kostet das Duo 499,95 Euro. 

Infos und Bestellmöglichkeiten unter www.held.de