BUELL 1125R SOT RACING REPLICA

BUELL 1125R SOT RACING REPLICA


Donnerschlag

Ein Auftakt nach Maß: Bei den 1000 Kilometern von Hockenheim hatte das Team Buell-Racing-Bonn mit Martin Kratzer und Julius Ilmberger auf Buell 1125R die Nase vorn – vor sämtlichen Zwei- und Dreizylinder-Racern von Aprilia, BMW, Ducati, KTM und Triumph. Eine messerscharfe Replik des pfeilschnellen SoT-Racers ist jetzt bei Buell Bonn erhältlich.

Wie das SoT-Vorbild hüllt sich die von Buell Bonn im Kundenauftrag aufgebaute Replica ganz in edelstes Carbon „made by Ilmberger“: Verkleidung, Sitzbank, Kotflügel, Rahmen- und Schwingenabdeckung sowie zahlreiche weitere Komponenten aus dem Autoklaven bestechen durch perfekte Passform, edles Finish und nicht zuletzt geringes Gewicht.

 

Doch nicht nur beim Design wollten die Erbauer möglichst dicht am Original bleiben, sondern auch in Sachen Technik. Dass der Preis dennoch im Rahmen bleibt, ermöglicht die enge Kooperation mit Erik Buell Racing USA. Viele Komponenten, die die Bonner zunächst eigens entwickelten, sind daher heute kostengünstig als Zubehör erhältlich. So stammt die Leichtmetall-Schwinge zur Umrüstung auf Kettenantrieb, der eine im Rennbetrieb unverzichtbare Anpassung der Endübersetzung gestattet, ebenso aus den USA wie die Fußrasten-Anlage. Die Renn-Buell wurde auf Schmiederäder gestellt, um in Verbindung mit superleichten Sicom Kohlefaser-Composite-Bremscheiben die Masse des Vorderrads zu minimieren. Für die Replica ist inzwischen eine Einzelscheibe von Sicom aus Kohlefaser-Composite im einzigartigen Buell ZTL Format erhältlich.

 

Ein HPE Slip-on-Schalldämpfer aus Edelstahl sowie ein eigens abgestimmtes Öhlins TTX-Federbein samt der intensiv überarbeiteten Seriengabel mit LSL Sport-Match Lenkerstummeln komplettieren einen faszinierenden Zweizylinder-Sportler, der mit nur 192 Kilogramm (vollgetankt) das Serienbike um volle 15 Kilo unterbietet. Wer seine 1125R bei Buell Bonn in ähnlicher Weise veredeln lassen möchte, kann den Umfang der Modifikationen frei wählen, denn sämtliche Komponenten sind auch einzeln erhältlich. Alle Ilmberger Carbonteile und der HPE Endschalldämpfer mit dB-Eater haben eine ABE, die Sicom Bremsanlage lässt sich dank Gutachten problemlos eintragen.