KSR übernimmt Benelli-Import

KSR übernimmt Benelli-Import


Austria-Power für Italo-Marke

Die italienische Traditionsmarke Benelli wird in Deutschland und der Schweiz ab sofort über das Vertriebsnetz der österreichischen KSR Group vertrieben.

Das haben die Inhaber Qianjiang Group und Benelli QJ so entschieden. Das Unternehmen mit Sitz in Pesaro, Italien, überträgt die Vertriebs- und Vermarktungsrechte sowie die Ersatzteilversorgung an die KSR Group – das gilt ausschließlich für die Motorräder, nicht die Motorroller von Benelli.

„Wir sind sehr stolz auf dieses Agreement mit der KSR Group“, sagt Frau Yan Haimei, Rechtsvertreterin von Benelli, „diese Vereinbarung erlaubt uns, die für Benelli sehr wichtigen Märkte effektiver und zielgerichteter zu bearbeiten.“ Michael Kirschenhofer, Geschäftsführer der KSR Group, ergänzt: „Bereits seit mehr als zehn Jahren kooperieren die Qianjiang Group und die KSR Group sehr erfolgreich und wir sind sehr erfreut, diese Kooperation mit dem Vertrieb von Benelli in Deutschland und der Schweiz intensivieren zu können.“ 

Ab sofort wird die KSR Group das Zweizylinder-Modell „BN302“ sowie das Vierzylinder-Modell „BN600i“ vertreiben. Für Mitte 2016 wird das Adventure-Bike „TRK 502“ folgen, das bereits im Herbst 2015 bei der EICMA in Mailand präsentiert wurde und als erstes Benelli-Modell vom neu entwickelten 500 cm³-Zweizylinder-Triebwerk befeuert wird. Neben dem Modellprogramm möchte KSR auch das Händlernetz in Deutschland und der Schweiz stark ausbauen.

Weitere Informationen unter www.benellimoto.eu