Kellermann Leuchteinheit

Kellermann Leuchteinheit


Bullet proof

Die Kellermann GmbH aus Aachen, berühmt für die blinkenden „Kellermänner“, hat für seine Blinkerreihe Bullet 1000 eine neue Variante mit Positionslichtringen (PL) und weißem Licht entwickelt.

Nachdem der Bullet 1000 PL mit gelbem Positionslicht als amerikanisch angehauchter Charakter besonders in der Harley-Szene ankam, kommt die jetzt vorgestellte Version mit weiß leuchtenden Positionslichtringen europäischen Geschmäckern entgegen, denn dabei korrespondieren die Begrenzungsleuchten optisch mit dem Hauptscheinwerfer. Unternehmenschef Guido Kellermann weiß: „Licht ist auch eine Frage des Geschmacks und darüber lässt sich nicht streiten.“ 

Der Bullet 1000 PL white ist ein Blinker mit integriertem Positionslicht in Form eines weißen Leuchtringes. Vorn leuchten also zwei helle Ringe zusammen mit dem Hauptscheinwerfer. Bei der Aktivierung des Blinkers wird das Positionslicht vorübergehend automatisch deaktiviert, sodass der Blinker deutlicher zur Geltung kommt. Kurze Zeit nach Beendigung des Blinkvorgangs wird automatisch der Leuchtring wieder aktiviert. Die Positionsleuchten werden an Stelle der originalen Stand-/Begrenzungsleuchten oder an die Instrumentenbeleuchtung des Motorrads angeschlossen.

Der Bullet 1000 mit Positionslicht white kann aufgrund seiner Zulassung nach R6/R7 nicht nur an Motorräder, sondern auch Fahrzeuge jeder Art (z.B. Classic und Custom Cars, Roadster, Hot Rods) angebaut werden. Er ist nun in vier Technikvarianten erhältlich: Als reiner Blinker (Bullet 1000 Extreme), als Blinker mit gelbem Positionslicht (Bullet 1000 PL), als Blinker mit weißem Positionslicht (Bullet 1000 PL white) und als Blinker mit Brems- und Rücklicht (Bullet 1000 DF). Folgende Oberflächen-varianten werden angeboten: Schwarz, verchromt und matt verchromt. Die Preisspanne reicht von 99,95 bis 109,95 Euro. 

Mehr Infos unter www.kellermann-online.com