Honda Monkey kommt

Honda Monkey kommt


Preis für Affenzirkus

Nicht nur die Älteren unter uns werden sich an Hondas beliebte Kleimotorrad-Flotte erinnern, die in den 1970ern mit den Kultmodellen Monkey und Dax die Schulhöfe dominierten.

Die praktischen Alleskönner passten notfalls sogar in den Kofferraum eines Kombis. Nachdem sich im Laufe der Jahre ein wahrer Kult entwickelt hatte, legt Honda die Monkey nun wieder auf. 

Optisch knüpft die Neue fast nahtlos an die alte an, wie in früheren Zeiten zieren den 5,6 Liter-Tank dreidimensionale Honda-Flügel-Logos. Hochgesetzte Schutzbleche, der hochverlegte Auspuff mit Hitzeschild und runde Spiegelgehäuse sind wie einst ansehnlich verchromt. Hinzu kommt ein knuffiger Einmannsitz. Zugeständnisse an die moderne Zeit gibt es auch, siehe die USD-Gabel, Scheibenbremsen vorn und hinten, ABS, LED-Scheinwerfer und ein LCD-Instrument. 

Der nach wie vor liegende, luftgekühlte 125er-Einzylinder schafft 9,4 PS, was bei 107 kg fahrfertig für ausreichenden Fahrspaß genügen dürfte. 775 mm Sitzhöhe sind für jeden erklimmbar, 12-Zoll-Räder gehören dazu, der offizielle Verbrauch wird mit knapp 1,5 l/100 km angegeben. Den knuffigen Affen gibt es ab Ende Juni 2018 zum Preis von 4.090 Euro inkl. Nebenkosten

Weitere Informationen unter www.honda.de.