Easy Rider auf Schienen

Easy Rider auf Schienen


Mit dem Autozug der Deutschen Bahn geht es stau- und stressfrei auf große Motorradtour

Motorradfahrer gelangen von zahlreichen Autozug Terminals in Deutschland zu vielen Zielen im Inland, Frankreich, Italien oder Österreich. Die Terminals sind zudem ideale Ausgangspunkte für die bevorzugten Tourenregionen in Spanien, Kroatien, Skandinavien und der Schweiz.

Durch die Autozug Verbindungen nach Narbonne in Südfrankreich ist es für Motorradfahrer nur noch eine kurze Etappe auf die iberische Halbinsel oder zu den Fähren auf die Balearen. Die Skandinavienfähren an der Ostsee erreichen sie über die Autozug Terminals Hamburg und Berlin. Auf die Schweizer Pässe gelangen Motorradfahrer mit dem Autozug nach Lörrach. Villach ist die ideale Adresse für Ausritte in Slowenien und Kroatien oder an die dalmatinische Adriaküste.

Dank separater Ladezeiten gestaltet sich der Check-In der Zweiräder zudem sehr komfortabel.


Bei der Fahrt mit dem Autozug vermeiden Biker das Unfallrisiko während der An- und Abreise, „eckige Reifen“ und hohen Materialverschleiß durch lange Autobahnfahrten. Sie sparen Benzinkosten und gelangen stress- und staufrei ans Ziel. Durch die Reise über Nacht gewinnen Motorradurlauber zwei Tourentage und sparen dadurch zwei Übernachtungen unterwegs. Darüber hinaus bleiben sie bei ihrer individuellen Tourenplanung flexibel, da der Ankunftsort bei der Hinreise nicht zwingend auch der Abfahrtsort für die Rückreise sein muss.

Weitere Informationen zum AutoZug Angebot findet man im aktuellen Katalog. Information, Beratung und Buchung über das Autozug Servicetelefon unter 01805-99 66 33 (14 ct/Min.) täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr, in allen DB ReiseZentren und Reisebüros mit DB Lizenz sowie unter www.bahn.de/autozug