Harley-Davidson neue CVO Modelle 2011

Harley-Davidson neue CVO Modelle 2011


Da geht was

Die hauseigene Tuningschmiede von Harley-Davidson präsentiert für 2011 wieder 4 limitierte Sondermodelle. Der Screamin’ Eagle Twin Cam 110 Motor verleiht allen CVO Typen des Modelljahrs 2011 mit einem maximalen Drehmoment von 156 Nm souveräne Fahrleistungen. Der hubraumstärkste Harley-Davidson Motor ist ab Werk ausschließlich den CVO Modellen vorbehalten.

CVO Road Glide Ultra

Der Luxustourer mit rahmenfester, aerodynamisch optimierter Verkleidung verfügt über ein Road Tech zumo 660 GPS-Navigationssystem und über ein weiterentwickeltes Harman/Kardon Advanced Audio-System mit BOOM! Lautsprechern sowie einem Anschluss für den mitgelieferten iPod nano mit acht Gigabyte Speicher. Fahrer und Beifahrer nehmen auf einer gefederten, separat beheizbaren Touring-Sitzbank mit einstellbaren Rückenlehnen und Ledereinsätzen Platz. Die dezenten Windabweiser und die 406 Millimeter hohe Road Glide Windschutzscheibe, die in einem neu gewählten Anstellwinkel positioniert wurde, optimierten die CVO Ingenieure eigens im Windkanal auf minimale Turbulenzen im Fahrerbereich. Über eine in den Schlüsselanhänger integrierte Fernbedienung lassen sich die Gepäcktaschen ver- und entriegeln sowie die Zündung aktivieren.

CVO Street Glide

Mit einem um einen Zoll auf nunmehr 19 Zoll vergrößerten „Agitator“ Vorderrad im Sieben-Speichen-Design trägt die CVO Street Glide das größte Rad, das jemals ein Harley-Davidson Touring Bike zierte. Das Herzstück ihres leistungsstarken Audiosystem bildet ein neuer Verstärker mit 100 Watt Leistung pro Kanal. Zwei der sechs Lautsprecher sind in die neuen belüfteten Beinschilde integriert. Für den passenden Soundtrack sorgt ein iPod nano mit acht Gigabyte Speicherkapazität und eigenem Anschluss mit Halterung im rechten Seitenkoffer. Der Tank mit außermittig angebrachtem Tankstutzen trägt einen bündig eingelassenen Tankdeckel mit LED-Füllstandanzeige und eine neue schlanke Tankkonsole. Die neue flache Sitzbank ist mit Einsätzen im Schlangenleder-Look abgesetzt. Die neuen Sonderlackierungen umfassen die vier Farbkombinationen Black Diamond mit Crimson, Autumn Haze mit Antique Gunstock, Black Diamond mit Inferno Orange sowie Kryptonite mit Black Diamond. Zudem tragen der Motor, die Räder, die Tankkonsole und die Innenverkleidung individuell auf das jeweilige Farbschema abgestimmte Farben und Oberflächen.


CVO Softail Convertible

Die Verkleidung, die Satteltaschen, der Soziussitz und die Rückenlehne der Convertible lassen sich mit wenigen Handgriffen abnehmen, um den Custom-Tourer im Handumdrehen in einen Custom-Cruiser zu verwandeln. Die CVO Softail Convertible des Modelljahrs 2011 verfügt über ein neues Audiosystem mit 89 Millimeter großen Zwei-Wege-Lautsprechern und einem Verstärker mit 20 Watt pro Kanal, der in die neu gestaltete Innenverkleidung integriert wurde. Die Musik liefert ein iPod nano mit acht Gigabyte Speicher im CVO Futteral. Die abschließbaren Satteltaschen, der Fahrersitz und der Sozius-Sitz sowie die Rückenlehne sind mit Leder bezogen und tragen Einsätze im Alligator-Look. Der neue, geschweißte Mini-Apehanger mit 38 Millimeter Durchmesser gestattet eine lässige, komfortable Sitzposition. Serienmäßig ist die CVO Softail Convertible mit ABS, dem elektronischen Gasgriff ETC, der Harley-Davidson Geschwindigkeitsregelanlage und dem neuen Security System mit schlüsselloser Zündung ausgestattet.

CVO Ultra Classic Electra Glide

Das Touring Flaggschiff von Harley-Davidson erhält zum neuen Modelljahr eine luxuriös gefederte, separat beheizbare Sitzbank mit Ledereinsätzen und einstellbaren Rückenlehnen für Fahrer und Beifahrer. Die Schalldämpfer tragen neue, verchromte Endkappen und schwarze Blenden, der Deckel des Tour-Pak ist im Diamond-Cut-Design gehalten. Serienmäßig sind zudem ein Road Tech zumo 660 GPS Navigationssystem sowie eine Fernbedienung für die Zündung sowie die Schlösser von Tour-Pak und Seitenkoffern vorhanden.

Hier geht's zum Testbericht der CVO Softail Convertible