WÜDO  macht weiter

WÜDO macht weiter


Neustart beim BMW-Spezialisten am Flughafen in Holzwickede

April 2009 – Nur zwei Monate nach der insolvenzbedingten Schließung starten die Motorrad-Spezialisten von WÜDO am Flughafen in Holzwickede wieder durch. Martina Wüstenhöfer, Tochter des BMW-Urgesteins und WÜDO-Gründers Helmut Wüstenhöfer, eröffnet am 4. Mai mit einem kleinen Team aus der bewährten Mannschaft den Meisterbetrieb „WÜDO Motorrad – Service und Zubehör für BMW Motorräder“ am alten Standort.

Mit Hilfe von Investoren und Unterstützung von Mitarbeitern aus dem WÜDO-Team des traditionsreichen Familienunternehmens wird der Betrieb wieder aufgenommen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Service, der Teileversorgung für BMW-Motorräder aller Baujahre sowie der Restaurierung von BMW-Krädern ab 1949. Ein weiteres Standbein ist der Handel mit guten gebrauchten BMW-Motorrädern und die Entwicklung von Zubehör für BMW-Motorräder.

Die Erfahrung für diesen Neustart konnte Martina Wüstenhöfer bei BMW in München, in den BMW-Niederlassungen Essen und Kassel, an der Fachschule des Kfz-Gewerbes in Northeim und in vielen Jahren im elterlichen Betrieb WÜDO am Flughafen sammeln. Unterstützt wird die Neugründerin im kaufmännischen Bereich von Kai Watermann, in der Werkstatt von Mechanikern, die viele Jahre für WÜDO tätig waren, unter Leitung von Helmut Wüstenhöfer. Das Versandlager wanderte in die erste Etage, der Verkaufsraum in den ehemaligen Versand. Der knapp 400 Quadratmeter große Ausstellungsraum soll in Kürze vermietet werden.