X-lite X-402GT - neuer Oberklasse Modulhelm

X-lite X-402GT - neuer Oberklasse Modulhelm


Alleskönner mit Stil

Mit dem brandneuen Modulhelm X-402GT präsentiert X-lite einen wahren „Gran Turismo“-Helm: Mit seinem elegant integrierten, abnehmbaren Kinnbügel ist das neue Modell ein echter Alleskönner. Ob als Jethelm in der City oder als Integralhelm auf großer Urlaubstour – der X-402GT bietet dem Fahrer beste Verarbeitung und höchsten Komfort auf jedem Zweirad und in allen Einsatzbereichen.

Maximale Flexibilität auf höchstem Niveau – das ist das Credo des neuen X-lite X-402GT, dem ersten Modulhelm der bekannten italienischen Helmschmiede. Mit dem neuen Helm eröffnet der Premium-Hersteller aus Bergamo die Klasse der „Gran Turismo“-Helme: Vergleichbar mit der gleichnamigen Fahrzeugkategorie bietet auch der neue „GT“ von X-lite ein besonders breites Einsatzspektrum – von Sport bis Touring – auf höchstem Niveau in Sachen Materialien, Passform und Fahrkomfort. Natürlich wurde der mit einer leichten „Composite Fibre“-Außenschale gefertigte X-402GT sowohl als Integral- als auch als Jethelm getestet und gemäß der ECE-Norm 22-05 in beiden Varianten für den Verkehr zugelassen („P/J“-Zulassung).

Der X-402GT ist nicht einfach ein Jethelm mit angedocktem Kinnteil, sondern besitzt vielmehr die Funktionalität eines vollwertigen Integralhelms, der zusätzlich auch als Jethelm zu fahren ist. Dieses Grundkonzept bei der Entwicklung des X-402GT spürt der Fahrer des neuen X-lite in vielen Details: So rastet das Kinnteil nicht nur satt in seine Verankerung ein, sondern schließt auch bündig mit der Helmschale ab und bietet damit die Optik und den Komfort eines Integralhelms. Dies wird unterstützt durch die effektiven Lufteinlässe innerhalb des Kinnteils, die die Luft wie bei einem Integralhelm direkt auf die Innenseite des Visiers leiten. Zudem ist im Lieferumfang des „GT“ ein zusätzlicher Windabweiser enthalten, der mit wenigen Handgriffen in den Kinnbügel eingesetzt werden kann und damit den Tragekomfort im Ganzjahreseinsatz weiter verbessert. Auch dies ein Feature, das bisher nur „echten“ Integralhelmen vorbehalten war. Natürlich besitzt der X-402GT neben seinem großen Panoramavisier mit zusätzlichem „Antifog“-Innenvisier zudem ein leicht zu bedienendes, innenliegendes Sonnenvisier. 

 

Bei ersten Testfahrten konnte der X-lite in vollem Umfang überzeugen. Der Tragekomfort ist hervorragend, der Helm bietet bei festem Sitz viel Platz. Die Visierbetätigung funktioniert sehr gut. Das Visier schliesst mit einem satten Plopp und ist sehr dicht. Die Demontage des Visiers geht kinderleicht. Einfach auf die seitlichen Knöpchen drücken und schon hält man die Scheibe in der Hand.  Der Kinnteil lässt sich ebenfalls spielend entfernen. Der Wechsel vom Integral- zum Jethelm nimmt tatsächlich wenige Sekunden in Anspruch. Gefallen hat uns auch das große Sonnenvisier. Bei der Fahrt machte sich vor allem der große Sichtbereich positiv bemerkbar. Die Windgeräusche sind erträglich, das Visier schützt zuverlässig vor jeder Zugluft. Außerdem sieht der Helm auch noch verdammt gut aus. Wir testeten den X-402GT in weiß mit schwarzem Dekor und sind sowohl von der Funktionalität, der Bedienung als auch dem Design überzeugt. Preislich beginnt der X-402GT bei 399,95 Euro, die Designvarianten kosten wie üblich Aufpreis. Bei der Ausstattung und der hohen Verarbeitungsqualität ist der Preis durchaus angemessen.

 

Fotos: X-lite