Valentino Rossi fährt ab 2011 Ducati

Valentino Rossi fährt ab 2011 Ducati


Vertrag für zwei Jahre

Ducati und Valentino Rossi haben einen 2-Jahres-Vertrag unterzeichnet. Ab 2011 wird der neunfache Weltmeister mit der „Roten“ aus Borgo Panigale im Ducati Marlboro Team an den Start gehen.

Die Zusammenarbeit von Valentino und Ducati öffnet ein neues und aufregendes Kapitel  in der Rennsporthistorie des italienischen Herstellers. Und davon profitiert die gesamte MotoGP-Meisterschaft. Einen solch außergewöhnlichen Fahrer und Charakter im Team zu haben, ist für das gesamte Ducati MotoGP Projekt ein großer Gewinn.

 

„Wir freuen uns, dass Valentino Rossi ab 2011 bei uns sein wird“, kommentiert Gabriele Del Torchio, Präsident der Ducati Motor Holding den Wechsel. „Er ist in der Motorradwelt ein Ausnahmetalent und steht wie unser Unternehmen auch für die Leistungsfähigkeit ’made in Italy’. Diese Leistungsfähigkeit beweisen wir ständig in Technik, Design und letztendlich im Wettkampf. Ermöglicht wurde die Vereinbarung  durch die Unterstützung des Kapitaleigners Investindustrial und den Sponsoren des Ducati Marlboro Teams. Sponsoren, die an diese Verbindung glauben und sie unterstützen.“

 

“Valentino ist ein großer Motorrad-Fan. Daher war es für mih schon immer ein großer Wunsch, seine Meinung zu hören”, sagte Filippo Preziosi, Generaldirektor von Ducati Corse. „Bis zum Valencia GP wird er ein Mitbewerber bleiben. Er ist der Größte, was unseren Siegen immer einen besonderen Wert gegeben hat. Sobald er zum ersten Mal ein Ducati Motorrad fährt, werden wir zusammen an jedem noch so kleinen Detail arbeiten, um ein Motorrad zu entwickeln, welches sein großartiges Talent voll zur Geltung bringen wird. Mit Valentino zu arbeiten, ist für jeden Ingenieur großartig und aufregend. Es ist schön zu wissen, dass wir in der nächsten Saison ein gemeinsames Ziel haben.”