Der Traum vom Siegen

Der Traum vom Siegen


50 Jahre Honda Motorrad Racing

Der Teilnahme an Motorradrennen kommt bei Honda eine besondere Bedeutung zu – seit inzwischen 50 Jahren. Rennerprobte Technik und sportliche Leidenschaft schlagen sich in faszinierenden Motorrädern nieder – damals wie heute.

Offenbach, 10.Juni 2009: Soichiro Honda, der Sohn eines Dorfschmieds aus Hamamatsu, war 13 Jahre alt, als er ein Fahrrad baute und sogleich die Dorfjugend zum Wettbewerb aufforderte. Mit 18 folgten erste Motorräder, die er bald verbesserte und damit auch zu Rennen antrat. „Ich war physisch eher schwach. Ich benutzte lieber Kopf und Hände. So verliebte ich mich in die Maschinen, die meinem Körper halfen zu gewinnen und aus mir einen Sieger machten“, offenbarte der Firmengründer später in seiner Autobiographie.

Honda feiert in diesen Tagen offiziell sein 50-jähriges Rennsport-Jubiläum. Im Juni 1959 trat erstmals ein japanisches Team in der westlichen Welt bei der damals berühmten Tourist Trophy auf der Insel Man an. Die Fahrer Taniguchi, Suzuki und Tanaka landeten mit 125er Viertaktern auf den Plätzen 5, 6 und 8 und eroberten dazu einen Mannschaftspokal.

Zwei Jahre später, 1961, gelang bereits der große Durchbruch. Mike Hailwood siegte mit 125er und 250er Hondas, in beiden Klassen belegte Honda jeweils die ersten fünf Plätze. So begann einst vor den Augen der Welt der Siegeszug japanischer Motorradtechnik, der mit dazu beitrug, die Weltmärkte zu erobern. Heute hat Honda weltweit im Motorradrennsport mehr Rennen und WM-Titel gewonnen als jede andere Marke.

Honda feierte über fünf Jahrzehnte hinweg Rennsporterfolge im Grand Prix-Sport, in der Superbike-WM, im Langstrecken-Sport sowie etlichen anderen Disziplinen. Weil die Vielzahl der Erfolge und Titel sowie die Liste berühmter Fahrer und legendärer Maschinen überaus beeindruckende Dimensionen erreicht (allein über 600 GP-Siege), hat Honda eine umfassende und reichlich mit Fotos illustrierte Motorradsport-Dokumentation in englischer Sprache erstellt. Diese ist im Internet unter www.world.honda.com für jedermann einsehbar.

Honda ist längst nicht nur der weltgrößte Motorradhersteller, sondern heute ein weltweit operierender Konzern, der neben motorisierten Zweirädern, Autos, Gartengeräten, Generatoren und Bootsmotoren auch Flugzeuge, Solarzellen oder Blockheizkraftwerke fertigt. Die Wurzeln des Unternehmens jedoch, wie vom Top-Management erst kürzlich wieder unterstrichen, liegen in der Entwicklung motorisierten Zweirädern und der Leidenschaft, damit Motorsport zu treiben. Immer wieder dienten Rennmaschinen als rollendes Test- und Entwicklungslabor.

Honda’s Slogan „The Power of Dreams“ ist seit Jahren weltweit bekannt. Im Motorradbereich wird der Traum vom Siegen seit jeher mit großer Begeisterung gelebt. 50 Jahre Zeitgeschichte im internationalen Rennsport, unzählige Erfolge und ebenso erfolgreiche wie faszinierende Technikkonzepte, die hier ihre Feuertaufe erlebten und später in der Motorrad-Serienfertigung ihren Niederschlag fanden, sind dafür der beste Beweis.

Weitere Informationen im Internet unter www.honda.de sowie bei allen Honda Motorrad Vertragspartnern.