Motorrad Neuzulassungen Juli 2010

Motorrad Neuzulassungen Juli 2010


King im Ring: BMW Motorrad

Business as usual - könnte man fast meinen. Auch im Juli ist die BMW R1200GS das Maß der Dinge. Erneut ist die Reiseenduro der Bayerischen Marke unangefochten auf Platz 1 der Neuzulassungen.

Beängstigend - zumindest aus Sicht der Konkurrenz - ist auch der Abstand der BMW R1200GS auf Platz 2: es wurden mehr als doppelt soviel 1200GS verkauft als Yamaha XJ6. Die Top 10 im Juli sieht wie folgt aus:

  1. BMW R1200GS (651)
  2. Yamaha XJ6 (310)
  3. Suzuki Bandit 1250 (232)
  4. BMW S1000RR (230)
  5. Kawasaki ER-6f/6n (209)
  6. Honda Fireblade (201)
  7. BMW F800R (192)
  8. BMW F650 GS/Dakar (185)
  9. Honda CBR600RR (173)
  10. BMW F800GS (167)

BMW belegt aber nicht nur Platz 1, sondern hat zusätzlich insgesamt 5 Modelle in der Top 10.

Ein ähnliches Bild ergibt sich auch bei Betrachtung der Gesamtzulassungen von Januar bis Juli 2010. Auch hier gelingt es BMW sowohl den 1. Platz als auch insgesamt 5 Plätze in der Top 10 zu ergattern.

  1. BMW R1200GS (4524)
  2. Yamaha XJ6 (1819)
  3. Honda CBF600S (1778)
  4. Kawasaki ER-6f/6n (1720)
  5. BMW S1000RR (1705)
  6. Suzuki Bandit 1250 (1663)
  7. BMW F800R (1652)
  8. BMW F650 GS/Dakar (1187)
  9. BMW F800GS (1147)
  10. Suzuki SFV650 Gladius (1111)

Damit legt BMW im Vergleich zu 2009 in den Stückzahlen um 15% zu, während der Gesamtmarkt um etwas über 7% schrumpft. Ducati wächst sogar um knapp 16%. Harley-Davidson konnte die Vorjahreszahlen halten. Düster sieht es hingegen bei den japanischen Herstellern aus. Yamaha hat mit 7% Rückgang, Kawasaki mit 9% Rückgang zu kämpfen. Honda knackt mit minus 19% schon deutlich den 2-stelligen Bereich. Suzuki hat mit 29% Rückgang die rote Laterne.

Quelle: Industrie-Verband Motorrad Deutschland e.V.