Harley Davidson XL 1200 Roadster

Fazit

Die neue Sportster-Generation bleibt von der Konzeption her ihren Wurzeln treu. Das Evolution Triebwerk wurde komplett überarbeitet. Neue Zylinderköpfe, neue Kolben, größere Kühlrippen und Ölspritzdüsen am Zylinderfuß. Damit wird der Motor noch robuster und langlebiger sein. In Silentblöcke montiert stören keine spitzen Vibrationen den Fahrgenuss. Der neue Rahmen wirkt spürbar stabiler, im Verein mit dem breiteren Hinterreifen von 150 Millimetern fühlt sich die Sporty souveräner an. Für 2004 wurde die Sitzhöhe reduziert und die Kupplung lässt sich leichter bedienen. Serienmäßig ist nun die Wegfahrsperre. Die Serviceintervalle sind von 4.000 auf 8.000 Kilometer verdoppelt worden. Ein ehrliches Motorrad mit hohem Kultstatus und einem dauerhaften Gegenwert.

Text: Regina S. Hartwig

Fotos: pabi

Weitere Testberichte Harley Davidson Chopper/Cruiser

Harley Sportster XL 1200 N

Harley Davidson XR 1200

Harley Davidson Softail Cross Bones

Harley Davidson FXSTD Softail   

Weitere Testberichte Harley Davidson Chopper/Cruiser

Moto Guzzi California 2006

BMW R 1200 C Avantgarde

Yamaha XVS 1300 A Midnight Star

BMW R 1200 C Montauk