Kawasaki GPZ 500 S

Kawasaki GPZ 500 S


Zuverlässiger Supertourer

Nicht mehr die Jüngste aber überraschend schnell und alltagstauglich - die Kawasaki GPZ500S ist ein wahrer und zuverlässiger Allrounder. Die Kawasaki GPZ500S ist ein Spitzenkandidat für ein "erstes größeres Motorrad". Außerdem lassen ihre Performance und ihr Fahrverhalten Dich an der Kawasaki GPZ500S festhalten, wenn andere Konkurrenten schon lange ihren (unterpowerten) Reiz verloren haben.

Motor GPZ 500 S

Die Kawasaki GPZ500S bettelt geradezu darum, hochgedreht zu werden. Die genial schnelle Beschleunigung über 7000 U/min. wird von einem Todesengel-mäßigen Heulen begleitet. Im unteren Bereich kann Sie ein wenig ruckelig sein, das ist aber kein größerer Makel. Weich und zuverlässig wie sie ist, beschreiben Eigentümer Sie als kugelsicher. Wenn Du vergisst, dass sie ein Vierzylinder ist, kann es Dich hart treffen.

Fahrgefühl und Fahrverhalten

Die Kawasaki GPZ500S ist schmal und relativ leicht und damit gebaut für schnelles und verantwortliches Fahrverhalten. Die Federung der Kawasaki ist etwas billig gemacht und muss bei älteren Modellen fast immer ausgetauscht werden, aber sie tut's. Bei den Bremsen dasselbe. Vorne ist die Kawa ein wenig wacklig auf holprigen Straßen, aber sie ist unglaublich einfach zu fahren und sehr dankbar.

Kawasaki GPZ 500 S 2003-1

Ausstattung

Die Maschine ist nicht gerade ein Blickfang aber sehr praktisch. Neben der garantierten Performance des Motors ergänzen die entsprechende Verkleidung, Haltegriff hinten und nützliche Gummihaken die praktische Handhabung der Kawasaki GPZ500S. Es gibt einen mittleren Hauptständer und die großen Spiegel sind wirklich klasse. Der Sozius-Sitz ist auch nicht übel. Das Kawasaki Motorrad hat nur die grundsätzlichen Anzeigen, die sind aber übersichtlich.

Qualität und Zuverlässigkeit

Echt alte GPZ500S neigen dazu, ein wenig derangiert zu wirken. Speziell nach Federung, Bremsen und Verkleidung muss man gezielt schauen. Trotzdem ist die gesamte Konstruktionsqualität der Kawasaki GPZ500S gut und ohne Frage ist der Motor äußerst zuverlässig. Üblicherweise bringt Sie hohe Kilometerlaufleistung, aber Vorsicht bei Dellen und Beulen: Viele Kawasaki GPZ500S sind Ex-Fahrschul- oder Kurier-Bikes.

Kawasaki GPZ 500 S 1990

Wertigkeit

Wenn Du die Maschine hochdrehst, sinkt die Laufleistung auf lumpige 15 Kilometer oder so pro Liter Sprit. Wenn Du sie etwas pfleglicher behandelst, kommst Du auch mal 200 Kilometer weit ohne Tankstop. Es gibt gute Versicherungen, die speziell auf die Performance des Bikes eingehen. Ersatzteile für die Kawasaki GPZ500S sind überall erhältlich, auch weil es das Bike bereits viele Jahre auf dem Markt gibt. Auf dem Gebraucht-Markt befinden sich massenweise Kawasaki GPZ500S, so dass jeder eine passende für seinen Geldbeutel findet.

Kawasaki GPZ 500 S 1987