Suzuki SV 650 S

Suzuki SV 650 S


Allrounder für Anfänger und Erfahrene

Die Suzuki SV 650 S ist ein geradliniger mittelgewichtiger V-Twin Allrounder, der beweist, dass etwas Praktisches nicht zwingend auch langweilig sein muss. Das Bike ist wendig, bezahlbar, und es ist ein Klacks sie zu fahren (was sie für Anfänger attraktiv macht). Trotzdem ist es der Brüller, auf der Suzuki SV650S herumzualbern - oder sogar damit Rennen zu fahren.

Motor

Der flüssigkeitsgekühlte V-Twin der Suzuki SV650S mit den doppelten oben liegenden Nockenwellen (DOHC) läuft so weich und eifrig, dass dagegen die meisten Europäischen V-Twins grausam und impotent wirken. Die Suzuki SV650/S ist beweglich und vorhersehbar, hat einen aufregenden Hunger nach Drehzahlen und ist dabei trotzdem noch sehr zuverlässig. Dazu kommt noch die typisch rutschige Gangschaltung von Suzuki und die leicht und einfach funktionierende Kupplung. Das Suzuki Motorrad hat einen rundum spitzenmäßigen Motor.

Fahrgefühl und Fahrverhalten

Sogar noch besser als der Motor. Vergiss extravagante Bikes. Stattdessen hat die Suzuki SV650S ein superfeines Gefühl, messerscharfe Lenkung und verstärkte Federung und Bremsen. Auf jeden Fall ein Tourer (sie ist fluffig genug dafür), aber die Suzuki SV650/S kann auch darin schwelgen, durch die Kurven geprügelt zu werden. Zwei-Meter-Kerle könnten sich aber auf einer SV650/S ein wenig eingeengt fühlen.

Suzuki SV 650 S 01

Ausstattung

Ein bezahlbarer Preis bedeutet, die Suzuki SV650/S hat alles drin, was man braucht, aber nicht viel mehr. Die üblichen Zusatzausstattungen für die SV650 sind untere Verkleidungsteile und komplette Verkleidungsoberteile.

Qualität und Zuverlässigkeit

Die Qualität des Aufbaus ist o. k. bei der Suzuki SV650/S aber man sollte einige Korrosion und Verkrustungen der Oberflächenlegierung mit einkalkulieren, falls man im Winter fährt. Dank des unkomplizierten Chassis und des einigermaßen routinierten aber maßlos unterforderten Motors ist die Zuverlässigkeit der Suzuki SV650S gut.

Suzuki SV 650 S 09

Wertigkeit

Ein niedriger Einstiegspreis gepaart mit geringen laufenden Kosten und einer günstigen Versicherung - das alles ist das exzellente Preis-Leistungsverhältnis der Suzuki SV650/S. Billigere Bikes (z. B. die Suzuki GS500 oder die ER-5 von Kawasaki) können mit der Performance der Suzuki nicht mithalten. Die neue ER-6 von Kawasaki ist wiederum zu neu, um im Preis mit den älteren gebrauchten Suzuki SV650/S verglichen zu werden. Die Suzuki SV650/S bleibt ein stilvoll-edler Kauf - trotz ihres fortschreitenden Alters.

Gebrauchte SV650S findet ihr HIER!

Suzuki SV 650 S 15