BMW R 1200 R 2006

BMW R 1200 R 2006


Technik und Design vereint

Die Biker-Welt weiß inzwischen, wieviel Spaß BMWs bringen: Die K1200S und R Modelle mit ihren 180 PS sind schlicht und einfach zügellos. Aber irgendwie hat die Serie mit den Boxer Motoren immer die Attitüde als sei ihr das Gesicht stehengeblieben - emsig, hart arbeitend und widerstandsfähig. Aber dann hat ein heller Lichtblick entschieden, dass die BMW R1200R eine modische Naked sein soll, mit sportlichen Ambitionen, halbwegs anständigem Fahrverhalten und Wendigkeit und einem Tick von tiefem Grummeln im mittleren Drehzahlbereich. Sie lebt, Meister...

Motor der BMW R 1200 R

In der BMW R1200R trifft legendäre Zuverlässigkeit auf Tuning aus den Händen eines Zauberers. Das tiefe Grummeln in den unteren Touren haut voll rein und die BMW R1200R hat mehr Top End Kick als irgendein Naked Bike haben dürfte. Obwohl der alte Zweizylinder-Boxer im Design sehr altmodisch ist, stellen moderne Einbauten, Elektronik und Einspritzung sicher, dass der Boxer die Herzen der Puristen noch ein Weilchen höher schlagen lässt. Und der Wellenantrieb ist ein Gottesgeschenk für diejenigen, die's weniger mechanisch mögen.

Fahrgefühl und Fahrverhalten

Die vordere Telelever Federung (sie stützt sich auf eine einzige Hauptfeder direkt unter dem Steuerkopf) ist einzigartig bei BMW Motorrädern, genauso die Paralever Lenkwelle. Das ganze in den Touring-Modellen von BMW eingesetzte System ist ein gutes Zeugnis für Stabilität. Wenn man jetzt noch den Stahlrahmen leichter macht und eine sportlichere Lenkung dazu einbaut, erhält man ein Bike, nämlich die BMW R1200R, das sich schneller überschlägt als ein nervöser Spaniel. Die BMW R1200R macht es einfach, sich durch den Verkehr zu schlängeln oder auf der Schnellstraße abzugehen. Das rundet das Motorrad vollends ab.

BMW R 1200 R 03

Ausstattung

Mit Ausnahme eines dreifach höhenverstellbaren Sitzes als Standard ist die BMW R1200R lausig ausgestattet - für eine BMW. Aber das hält natürlich auch den Preis niedrig - für eine BMW. Aber weil es eben eine BMW ist, gibt es eine lange (und kostspielige) Latte an Zusatzaustattung: Elektronische Fahrwerkseinstellung (ESA), ABS, Reifendruckkontrolle, demnächst noch die Traktionskontrolle etc. Außerdem wächst die Liste der zusätzlichen Accessoires ständig. Vom Fliegengitter über Gepäcktaschen bis hin zu Chromkrimskrams.

Qualität und Zuverlässigkeit

Das Motordesign der BMW R1200R kann bis in Zeiten zurückverfolgt werden, als die meisten von uns noch nicht auf der Welt waren. Das Fahrwerk hat lang erprobte und bewährte Komponenten. Also wird die Zuverlässigkeit der BMW R1200R niemals ein Thema sein. Trotzdem gibt es an der modernen Elektronik bei allen Motorrädern Schäden durch die Vibrationen oder ekelhaftes Wetter. Also kann man bei keinem Bike jederzeit Schadensfreiheit garantieren. Falls es hilft: BMW hat eine der treuesten Fangemeinden unter den Bikern, weil offensichtlich die Motorräder einfach ewig laufen und der BMW Kundendienst überzeugend ist.

BMW R 1200 R 01

Wertigkeit

Wenn die Japaner eine so lausig ausgestattete Naked für 9850.- Euro mit der Performance der BMW R1200R bauen würden, hätten Sie beim Verkauf wohl einige Probleme. Also - warum kommt BMW damit durch? Ganz einfach: Es ist eine BMW und das heißt hoher Wiederverkaufswert. Gegenwert fürs Geld? Im Vergleich zu sowas wie einer Kawasaki Z1000 oder den Bandit Suzukis weniger. Aber für das Geld haben die keinen Wellenantrieb und Du hast nie diesen Wiederverkaufswert wie bei der BMW R1200R.

Hier gibt es gebrauchte R1200R

passende Wunderlich BMW Tuning-Produkte

  • Bremshebel verstellbar schwarz/silber
  • Lenkererhöhung 25mm R-Modelle
  • Wunderlich Tankrucksack Mammut
  • Tankrucksack ELEPHANT "SAFE"