Vanucci Ventus IV Textilbekleidung

Vanucci Ventus IV Textilbekleidung


Cleveres Ding das

Nach 3 kommt 4. Ist bei der beliebten Ventus von Vanucci nicht anders. Die Ventus IV ist komplett überarbeitet und bietet im Vergleich zur Vorgängerin einiges an pfiffigen Lösungen. Die Kombi Jacke/Hose Ventus IV ist als Ganzjahresbekleidung konzipiert und soll sowohl in kalten Wintertagen als auch im Hochsommer einsetzbar sein. Wir haben die Vanucci-Kombi in Südspanien für euch getestet.

Ausstattung Vanucci Ventus IV

Wie bereits bei der Ventus III setzt Vanucci auch bei der IV auf das Prinzip mehrerer Lagen. Die Außenjacke ist aus abriebfestem 500D Cordura gefertigt. An Schultern, Ellbogen und Knien sind Materialverstärkungen aus 840D Gewebe eingearbeitet. Für Schutz sorgen Super Shield Protektoren an den gleichen Stellen sowie zusätzlich an der Hüfte. Ein Rückprotektor ist optional nachrüstbar. Für Schmutzabweisung sorgt bei Jacke und Hose eine Teflon Ausrüstung. Die Ventus IV hat 5 Außentaschen von denen 3 wasserdicht sind, 2 Innen- und 1 Handytasche.

Zwei weitere Schichten sorgen für Wärme sowie Wasser- und Winddichtigkeit. Die Membranjacke aus SympaTex sorgt dafür das Wasser und Wind draußen bleiben, das Steppjacke hält den Fahrer warm und ist auch einzeln tragbar.

Vanucci Ventus IV Herren Schwarz-Anthrazit

Farben, Größe und Preise

Ventus IV Jacke und Hose sind sowohl in Damen als auch in Herrenschnitten und –Größen lieferbar. Bei den Damen geht es von Größe 34 bis 46, preislich startet die Jacke bei 499,95 Euro. Die Hose ist von Größe 34 bis 46 zu haben. Zusätzlich gibt es noch die Kurzgrößen 18 bis 23 und die langen von 72 bis 84. Die Hose kostet ab 399,95 Euro. Auch bei den Farben ist Vielfalt angesagt: Hellgrau/Lila, Anthrazit/Lila und das warnwestensparende Neongelb/Schwarz. Die Hose ist nur in der Farbekombi Anthrazit/Schwarz erhältlich.

Vanucci Ventus IV Hose

Die Herren haben eine ähnlich große Auswahl. Bei den Farben zwischen Schwarz/Anthrazit, Grau/Schwarz/Blau und Neongelb/Schwarz. Die Herrenhose gibt wie bei den Damen ebenfalls nur in Anthrazit/Schwarz. Jackengrößen: 46 bis 64 und 94 bis 114, sowie 46 bis 64, 24 bis 20 und 94 bis 114 bei den Hosen. Die Preise für die Jacke beginnen bei 509,95 Euro, für die Hose bei 409,95 Euro.

Fahreindrücke Ventus IV

Die Jacke trägt sich insgesamt sehr angenehm. Sind alle Lagen an Bord, wird es natürlich in Sachen Bewegungsfreiheit etwas schlechter. Dann macht sich schnell Michelin-Männchen-Gefühl breit. Andererseits braucht man die Steppjacke wirklich nur bei ganz tiefen Temperaturen. Wir starteten bei 8 Grad und sind ohne Winterfutter gefahren. Außen- und Membranjacke reichten völlig aus. Dann ist auch der Tragekomfort deutlich besser. Man hat genug Bewegungsfreiheit ohne dass der Anzug bei hohen Geschwindigkeiten das Flattern anfängt. Die Bedienung funktioniert wunderbar, alle Reißverschlüsse und Druckknöpfe lassen sich auch mit Handschuhen gut ertasten und öffnen/schließen. Ein echter Fortschritt ist der lange Verbindungsreißverschluss zwischen Jacke und Hose. Die Ventus III Jacke war nur mit einem kurzen ausgestattet und ließ sich nicht optimal mit der Hose verbinden. Der Jackenkragen schließt dicht ab und ist gut gepolstert. Die Ärmelenden lassen sich per Reißverschluss erweitern so dass Handschuhe einfach unter die Jacke an zu ziehen sind. Einen kleinen Fauxpas leistet sich die Vanucci dennoch. Ist die Membran eingezippt, kommt man nicht bzw. nur sehr umständlich an die Innentaschen der Jacke heran. Und die Membrane selbst hat keine.

Vanucci Ventus IV 03

Fahrzit

Praxistaugliche Kombi für den Ganzjahreseinsatz zu einem angemessenen Preis. Im Vergleich zur Vorgängerin kann die Ventus IV in allen Punkten zulegen. Und besser aussehen tut sie auch noch.

Text: Matthias Hirsch

Bilder: Hersteller