Ducati 848 Evo

Ducati 848 Evo


Revolution statt Evolution

Ducatis neue 848 Evo ist ein Meisterstück. Die 848 Evo ersetzt die seit 2008 erhältliche 848 und besitzt 1198 R Brembo Monoblock Bremsensättel, einen Lenkungsdämpfer und der Motor wurde für höhere Drehzahlen und Geschwindigkeit überholt. Diese zusätzlichen Neuerungen reichen aus, um die Ducati 848 Evo in einer anderen Liga spielen zu lassen. Die 848 Evo ist jetzt mindestens so schnell und faszinierend wie ein Superbike aber 1.000-mal einfacher zu fahren. Sie ist Spitzenklasse!

Motor

Der Ducati-849 Kubik V-Twin Testastretta Motor hat neue Zylinderköpfe, überarbeitete Einlasskanäle, modifizierte Nockenwellen, neue Kolben (höhere Verdichtung von 12:1 auf 13,2:1) sowie neue ellyptisch geformte Drosselklappen von 56 mm auf 60 mm. Im Vergleich zur alten 848 ist die gemessene Leistung von 134 auf 140 PS erhöht. Das klingt nicht nach viel, gibt der 848 Evo jedoch einen aggressiveren Touch. Die Ducati 848 Evo mag hohe Drehzahlen und belohnt dies mit einer unglaublichen Beschleunigung. Dank des Drehmoments von 98 NM aus dem großen V-Zweizylinder kommt man auch schaltfaul ziemlich schnell auf Touren.

Fahrkomfort und Handling

Die Ducati 848 Evo ist eine unverschämte Rennmaschine mit Beleuchtung und Blinkern. Unbequem, mit hartem Sitz, einer extremen Sitzposition, mit flacher Scheibe, einer schlechten Reichweite und noch schlechterer Sicht durch die Spiegel. Aber all dies wird aufgrund des guten Handlings verziehen. Zieh einen Satz Rennreifen auf und sie wird zum ultimativen Rennteil und ermöglicht die extremsten Kurvengeschwindigkeiten. In den Werkseinstellungen ist die 848 Evo weich aber mit den flexibel einstellbaren Stoßdämpfern kann dies optimiert und wett gemacht werden. Auf der Straße ist das Ducati Motorrad sehr stabil und kommt von A nach B genau so schnell wie die besten Sport-Motorräder der Welt.

Ducati 848 EVO 04

Ausstattung

Die 848 Evo hat keine so aufwändige Elektronik wie die Ducati Spitzenmodelle (als Option gibt es jedoch die Ducati Datenanalyse), dafür hat sie die neuen phänomenalen Brembos Monoblockbremsensättel, flexibel einstellbare Showa Stoßdämpfer und ein Moto GP-Replikat sowie ein Multifunktions-Cockpit.

Qualität und Zuverlässigkeit

Die Zeiten mieser Elektrik und katastrophaler Zuverlässigkeit sind vorbei, jetzt sind Ducatis so verlässlich wie die besten japanischen Motorräder. Die Wartung findet alle 12.000  Kilometer statt und die Verarbeitungsqualität ist hervorragend.

Ducati 848 EVO 03

Wert

Vorbei sind die Zeiten, in denen die Ducatis teurer waren als ihre japanischen Konkurrenten. Mit einem Kaufpreis von 13.250 Euro ist die Ducati 848 Evo zwar 1.460 Euro teurer als eine CBR600RR aber fast auf Augenhöhe mit der Fireblade für 14.990 Euro. Wir wissen, was wir bevorzugen ...

Text: Bikerszene

Bilder: Ducati