Hessen: Rhön

Burgen & Ruinen

Über den noch nicht gefahrenen Teil der Hochrhönstraße oder über die Dörfer Richtung Ostheim geht´s nun immer Richtung Osten. Die Rhön hat viele Burgen und Schlösser, fast jede Ortschaft kann neben viel Fachwerk auch eine mehr oder weniger gut erhaltene Burganlage aufweisen. In Ostheim v.d. Rhön, nahe der ehemaligen innerdeutschen Grenze, steht die vollständigste große Kirchenburg - mit allen vier Wachtürmen. Ein kleines Stück oberhalb befindet sich die Burg Lichtenburg.


Doch wer rastet der rostet und weil die Rhön von den uralten Gemäuern genug und wir noch nicht genug haben, steuern wir Fladungen über die B285 an. Dort warten zwei weitere Highlights: Das "Rhönzügle", eine historische Museumseisenbahn, und das Fränkische Freilandmuseum, mit historischen Gebäuden aus Unterfranken. Vor der ausgiebigen Begehung stärken wir uns im Biergarten des angeschlossenen Wirtshauses "Zum Schwarzen Adler".
Nach dem ereignisreichen Tag sind wir froh, dass der Rückweg ins Rhön Park Hotel nur wenige Minuten dauert und uns eine herrliche Wellnesslandschaft mit warmen Planschpools erwartet, wo wir davon träumen im Ruhrpott mal eine ebenso Ampel freie Tour fahren zu können wie in der Rhön.


Text & Fotos: Franz I.


Übernachtungstipps
Rhön Park Hotel
Rother Kuppe 2
97647 Hausen-Roth
Tel.:09779/91-0
www.rhoen-park-hotel.de
DZ ab 67 Euro/ HP 26,50 Euro
(Apartments, Bade/Wellnessbereich, Sportanlage)


Sehenswertes
> Kloster Kreuzberg
Kreuzberg 2
97653 Bischofsheim/Rhön
Tel.: +49 (0) 9772 91240
www.kreuzbergbier.de
(Klosterbrauerei, Gästebetten ab 13 Euro)


> Schwarzes Moor
An der Hochrhönstraße, westlich des Querenbergs, südlich der Sennhütte.


> Rotes Moor
Über die B 278 von Bischofsheim aus. Vom Parkplatz "Moordorf" sind es ca. 200m zum Moorsee.


> Wasserkuppe
Höchster Berg der Rhön. Von Süden kommend über Gersfeld, von Norden aus über Poppenhausen. (Mot.parkplätze, Segelflugschule, Sommerrodelbahn.)


> Burg Lichtenburg
97645 Ostheim v.d. Rhön
Tel. 09777/ 2355
geöffnet: tgl. ab 11:30 Uhr, Mai - Oktober ab 10 Uhr, Di Ruhetag


> Kirchenburg Ostheim


> Fränkisches Freilandmuseum Fladungen
Bahnhofstr. 19
97650 Fladungen
Tel.: 09778-9123-0
www.freilandmuseum-fladungen.de
25.03.05. - 01.11.2005
geöffnet: Di-So 9 -18 Uhr, Mo geschl.
Eintritt: 4 Euro
(Rhön-Zügle, Bauernladen)