Motorradtour Vogelsberg

Motorradtour Vogelsberg


Rückkehr nach Vulkanien

Vor 6 Jahren wurde in Laubach im Vogelsberg die Motorradstraße Deutschland (MSD) durch die Konstrukteurslegende Friedel Münch eröffnet. Es wird also wieder mal Zeit Europas größten erloschenen Vulkan zu besuchen, der letztendlich die Ursache für die genialen Vogelsbergrouten ist.

Der Schottenring, der Bikertreff „Falltorhaus“ und Friedel Münch sind die Schlagworte, wenn man Motorradfans fragt, was sie mit dem Vogelsberg in Verbindung bringen. Als Tourengebiet ist die Vulkanregion immer noch ein Insidertipp. Obwohl die Zahl der Motorradgäste Jahr für Jahr steigt, ist dies links und rechts der stark frequentierten B276 kaum zu spüren. Und gerade da warten die Tourenhighlights Vulkaniens. Bernd Gärtner und Timo Schmittmann zeigen uns als Tourguides die grandiosen Ecken und Winkel der Gegend, die man sonst garantiert verpasst hätte. Beide sind Hotelbetreiber und Mitglieder des Vereins „Motorrad-Touristik Vogelsberg“. Hier hatte man bereits vor vielen Jahren eine eigene Motorrad-Tourenkarte erstellt.  Diese wurde inzwischen über 250.000 mal auf Motorrad-Messen und -Veranstaltungen verteilt. Eine davon ist der Schottenring-Classic-Grand-Prix, der jedes Jahr im August tausende Motorsportbegeisterte nach Schotten lockt.

Wir sind jetzt aber zum Touren hier und lassen Orte wie Bobenhausen, Stumpertenrod und Meiches hinter uns. Diese Namen werden wir schnell vergessen, die starken Ausblicke und verzwackten Kurvenstrecken wohl kaum. Es ist beeindruckend oft minutenlang zu fahren, ohne einem anderen Fahrzeug zu begegnen. Dies liegt nicht zuletzt an der guten Vernetzung der vogelsbergischen Hauptorte wie Lauterbach, Grebenhain, Gedern und Schotten. Dadurch sind die vielen, vielen Nebenstrecken fast verkehrsfrei und bieten die Voraussetzung für den Motorradspaß einer besonderen Güteklasse. Dass es dazu auch noch einiges fürs Auge gibt, ist ein weiterer Grund das Bike in Richtung Mitteldeutschland zu lenken. Vor allem die vielen Altstädte haben es in sich. So glänzen neben Laubach, Grünberg und Schotten vor allem Lauterbach und Schlitz mit Sehenswertem historischen Gemäuers, umrahmt von netten Cafés und Gaststätten.Etwas trauriger sieht es um den MSD-Paten Friedel Münch aus.

Romantische Nebenstraßen

Trotz mehrerer Initiativen der „Motorrad-Touristik“ wurde nach schwerer Erkrankung des Mammutbauers das von ihm betreute Motorenmuseum in Laubach geschlossen, die Ausstellungsstücke sind bereits verkauft. Der Umgang mit der Legende treibt unserem Tourguide Timo immer noch die Zornesröte ins Gesicht, da nicht nur er einen guten Kontakt zum beliebten Konstrukteur hatte. Erfreulicherweise hat das Technik Museum Speyer eine Privatsammlung übernommen, die u. a. 26 teils aufwendig restaurierte Münchmaschinen zeigt. Erfreut ist man im Vogelsberg auch über die vielen Tourer, die die MSD entlang fahren und dabei zwangsläufig in der Vulkanregion landen. Bekanntermaßen treffen sich die vier Routen der MSD im Vogelsberg. Unsere zwei Tourenvorschläge sollen dazu motivieren, ein paar Tage länger zu bleiben. Es lohnt sich...